Liebe Leser,

ich hatte euch ja schon einmal in einer anderen Kolumne darauf hingewiesen, dass der Dollpark eine richtig tolle Videosektion hat, in der man in bewegten Bildern eine Menge über lebensnahe Sexpuppen erfährt. Nun hat der Dollpark jedoch eine ganz besondere neue Informationsreihe gestartet, die von einem bekannten User aus dem Forum moderiert wird.

Stephan ist im Forum unter dem Namen icewind bekannt. Er kennt sich sehr gut mit den schönen Liebespuppen und den immer noch recht neuen TPE Material aus. Er hat sogar einen „Gnadenhof“, wo er – nach Absprache – kaputte und alte Liebespuppen aufnimmt und diese dort wieder. Sein Service ist etwas ganz Tolles für Liebespuppenfreunde, die so diskret einen guten letzten Weg mit ihren Liebespuppen gehen können.

Größenvergleiche, Hauttöne und mehr

Das erste Video aus der neuen Reihe könnt ihr hier finden. Dort erklärt er anhand von TPE Sexpuppe Roxanne in der Körpergröße 165 cm mit Kopf 118 sowie Liebespuppe Hermine mit 140 cm Größe, was so ein Einsteiger zu beachten hat, welche verschiedenen Hersteller im Dollpark ihre Liebespuppen verkaufen, was man in Sachen Hautfarbe zu beachten hat, wie die Auswahl der Augen abläuft und vieles mehr. Damit ergänzt er sehr schön meine Kolumne vom letzten Dienstag, wo ich euch ja auch schon aufgezeigt habe, was man so alles an Varianten bei Liebespuppen zu beachten hat.

Vor allem der Größenvergleich ist eine ganz schöne Sache in dem ersten Video geworden, finde ich. Man sieht in dem Video gut, dass sich die 15 cm Unterschied zwischen Roxanne und Hermine nicht nur in der Größe zeigen, sondern eben auch in ihrem Umfang und ihrem Gesamteindruck. Ein wenig gefehlt hat mir nur, wie sehr sich das auf ihr Gewicht auswirkt, aber ich bin mir sicher, dazu kommt bestimmt auch noch ein Video 🙂

Die einfache Veränderung des Ausdrucks der Liebespuppe

Toll fand ich auch, einmal aufzuzeigen, wie sehr all diese Varianten (inkl. Perücken) den Gesamteindruck einer Liebespuppe verändern. Ich selbst habe in meinem Dasein als Silikonpuppe viele verschiedene Varianten an Perücken getragen und am Ende hat mir dann die lange Echthaarperücke in dunkelbrau gefallen, auf die ich heute noch sehr stolz bin. Bei Echthaarperücken habt ihr eine längere Lebensdauer (vor allem bei europäischen Modellen), aber sie kosten mehr als Kunsthaarperücken, die jedoch irgendwann verfilzen.

Abgerundet wird das Video in dem üblichen professionellen Stil des Dollpark und es ist ein guter Anfang, finde ich. Es ist toll, dass der Dollpark nun mit erfahrenen Liebespuppenfreunden zusammen arbeitet und so die ganze Sache noch sinnvoller und besser rüber kommt.

Ich wünsche Stephan (icewind) und dem Dollpark eine schöne Zusammenarbeit und ich freue mich sehr über weitere informative Videos. Es ist schön, wenn ihr in der Kommentarsektion auf Youtube ein Lob oder weitere Anregungen hinterlasst, dann können beide euch sicher noch mehr viele schöne Videos mit Tips über den richtigen Umgang mit lebensnahe Liebespuppe vermitteln. Ich werde es mir auf jeden Fall gemeinsam mit meinem Liebsten anschauen.

Viel Spaß euch allen damit.

Eure Jenny