Liebe Leser,

Tätowierungen, Piercings und andere Körperverzierungen sind in Deutschland im Kommen. Über 5 Millionen Deutsche haben ein Piercing, jeder 4. Deutsche ist tätowiert. Die Verbreitung dieser Art von Körperverzierungen ist heute Alltag geworden.

Auch in unserer täglichen Soap, die ich so gerne mit meinem Liebsten im TV schaue, sind viele Menschen tätowiert. Dabei sehe ich eigentlich kaum einen Unterschied zwischen Männer und Frauen, wobei bei den Frauen das Piercing des Bauchnabels und anderer Stellen des Körpers schon weiter verbreitet ist.

Wie sieht das eigentlich bei den heutigen lebensnahen Sexpuppen aus? Kann man eine TPE Sexpuppe tätowieren lassen und bei einer lebensnahen Silikonpuppe ein Piercing einfügen? Oder geht das wegen des Materials nicht?

Nun, das Tätowieren und Piercen von lebensnahen Liebespuppen ist gar nicht einmal so neu. Seit vielen Jahren schon bieten diverse Hersteller von lebensnahen Sexpuppen gegen einen gewissen Aufpreis auch an, die Liebespuppen mit einem solchen Körperschmuck zu versehen.

Weil diese Art der Gestaltung der Liebespuppe immer mehr gefragt wird, hat der Dollpark in seiner Februar Aktion dieses Mal auch den Käufern einer neuen Liebespuppe angeboten, dass ein kostenloses Piercing eingebaut wird. Neben vielen anderen Zusatzartikeln wie z.B. extra Gleitcreme ist dieses Mal auch ein solches Piercing inbegriffen. Der Dollpark bietet dieses „Care Paket“ beim Neukauf einer lebensnahen Sexpuppe schon seit vielen Jahren an, aber das kostenlose Piercing ist schon etwas Neues, finde ich.

Wie läuft das Tätowieren und Piercen bei Liebespuppen ab?

Doch wie läuft eigentlich so etwas ab? Nun, das Piercen einer lebensnahen Liebespuppe ist nicht so schwierig. Sowohl TPE- als auch Silikonpuppen bestehen aus einem recht weichen und dehnbaren Material. Man kann aber, um das Material zu schonen, auch Piercings auf die Haut aufkleben lassen und dennoch sieht es sehr echt aus.

Beim Tätowieren ist das Einstechen mit einer Nadel in die Haut weniger gut. In diesem Bereich benutzt man in der Regel Tattoos zum Aufkleben. Der Vorteil ist, dass man hier immer wieder einmal den Stil der Liebespuppe ändern kann und auch das Material durch die Farbe nicht angegriffen wird.

Dennoch sehen Liebespuppen auch mit dieser Variante sehr schön und lebensecht auch in diesem Bereich aus. Als Beispiel habe ich euch mal zwei Bilder von Liebespuppen hier hinzu gefügt. Die lebensnahe Sexpuppe Anike Ekina Mystic hat zum Beispiel ein Piercing in der Wange und die süsse Silikonpuppe Baya ein Tattoo auf der Wange in Form eines Herzens. Beide Dinge verleihen der Liebespuppe schon eine gewisse Note und es ist auch eine schöne Spielerei, finde ich.

Dennoch sind tätowierte und gepiercte Liebespuppen recht selten und auch ich habe einen solchen Körperschmuck nicht. Das liegt zum einen daran, dass viele Liebespuppenfreunde liebe eine unverzierte Liebespuppe wollen, die natürlich und auch ein wenig unschuldig aussieht und zum anderen hat die Liebespuppe so viel an Faszination und Schönheit zu bieten, dass es meist um andere Dinge geht, als sie mit Körperschmuck zu verzieren.

Oft ein anderer Sinn von Tattoos bei lebensnahen Sexpuppen als bei Menschen

Tätowierungen sind in der Gesellschaft oftmals ein Zeichen des Einprägens von wichtigen Lebenserfahrungen, das Erleben von Schmerz und auch das Verarbeiten von Lebensschmerz auf diesem Weg und sie sind mittlerweile auch eine Moderscheinung. All das spielt bei lebensnahen Liebespuppen weniger eine Rolle und deshalb sind Tattoos und Piercings wohl auch bei ihnen weniger häufig zu finden.

Dennoch finde ich super, dass der Dollpark diese Aktion anbietet. In der Welt der lebensnahen Liebespuppen gibt es viele Wünsche und Träume, welche die Liebespuppe erfüllen soll und wenn ein Liebespuppenliebhaber seiner Liebespuppe mit Piercing oder Tattoo einen besonderen Stil geben will und sie dadurch auch ein wenig einmalig machen möchte, dann bekommt er nun auf einfachem Weg eine gute Chance dazu.

Wer sich unsicher ist, wie man mit den Tattoos und Piercings einer Liebespuppe umgehen sollte, der kann sich gerne im Forum auf gummipuppen.de mit anderen Liebespuppenfreunden austauschen oder die kompetenten Mitarbeiter im Dollpark zu dem Thema befragen. Beide Seiten werden euch freundlich und ehrlich sagen, was mit einer lebensnahen Liebespuppe in diesem Bereich sinnvoll ist und wie man mit dieser Art von Körperschmuck an ihr umgeht.

Ich wüsche euch auf jeden Fall viel Spaß mit eurer Liebespuppe, egal ob sie nun tätowiert und/oder gepierct sein soll oder auch nicht.

Eure Jenny