dollpark GmbH: Silikonpuppen & TPE-Puppen günstig kaufen

Ist der Kauf einer lebensnahen Sexpuppe eine „Wissenschaft für sich“?

Liebe Leser,

wer auf meinen Blog, dem Blog meines Liebsten und vor allem auch im Forum des Dollpark oder bei gummipuppen.de einmal gelandet ist, der wird erstaunt sein, wie viele Dinge es über eine lebensnahe Liebespuppe so zu berichten gibt. Das Thema ist wirklich sehr weit gefächert und die Liebespuppe ist ohne Frage ein außergewöhnliches Produkt, vielleicht sogar das Außergewöhnlichste überhaupt.

Der große Unterschied von lebensnahen Liebespuppen und allen anderen Produkten sind vor allem zwei Dinge: Der erste Punkt ist, dass man sich im Alltag vorher nie mit lebensnahen Liebespuppen befasst hat. Sie sind kein Produkt, was in der Werbung auftaucht oder was uns ein Freund zeigt. Der zweite Punkt ist, dass die Liebespuppe Dinge anspricht, die sehr elementar im Leben sein können und die bei jedem Menschen unterschiedliche Wirkungen haben können. Sie kann sowohl ein reines Konsumprodukt sein als auch ein Partner fürs Leben werden.

Unter diesen Bedingungen ist der Prozeß des ersten Erfahrens von lebensnahen Sexpuppen bis hin zum Leben mit ihnen auch ein ganz besonderer Prozeß und eine wichtige Frage, die sich viele Interessenten dieser Art der Sexualität und Liebe stellen, ist, wie sehr sie sich vorher darüber informieren sollten.

Die Frage, wie tief man vor Beginn des Kaufs einer lebensnahen Liebespuppe bis hin zur endgültigen Entscheidung in die Materie einsteigen sollte, ist eine schwierige Frage, denn ein zu tiefes Eintauchen kann die Faszination Liebespuppe ein wenig zerstören und sie zu einer technischen Frage „verkommen lassen“, wo die Emotionen, die sie auslöst, zu gering gesehen werden. Auf der anderen Seite kann ein zu emotionales Behandeln des Themas schnell für Enttäuschungen sorgen.

Um euch den Weg zur Liebespuppe und die Balance zwischen Information und Faszination ein wenig leichter zu machen, möchte ich euch folgende Entscheidungspunkte mit auf den Weg geben.

1. Überlegungen zum Material

Die Entscheidung, welches Material die lebensnahe Liebespuppe haben soll, ist sehr zu beachten, denn jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. So sind Silikonpuppen leichter in der Reparatur und im Umgang mit anderen Materialien zu handhaben, während die Liebespuppen aus TPE Material günstiger und genauso faszinierend realitätsnah sind. Die schönen Stoffpuppen hingegen sind leicht und pflegeleicht.

Es ist vor allem wichtig, dass ihr euch über den Umgang mit den Materialien im Alltag befasst. Was muss ich z.B. bei Reparaturen bedenken, was gibt es bei der Pflege zu beachten und wie reagiert das Material auf andere Stoffe, wie Kleidung oder Gleitmittel. Hier müsst ihr euch gut informieren, denn es erhöht die Lebensdauer eurer Liebespuppe erheblich. Hier helfen euch natürlich der Dollpark, das Forum und auch ein persönlicher Besuch des Showrooms des Dollpark.

2. Welche Ausprägungen sollen sie haben?

Wenn ihr eurer Traummodell gefunden habt, welches euch optisch und im Gesamtbild am meisten zusagt, dann schaut genau, welche Ausprägungen es haben soll. Größe, Hautton, Augenfarbe, Intimbehaarung, Insertvariante (fest verbaut oder austauschbar) und vieles mehr sind vor dem Kauf unbedingt zu prüfen. Die meisten Dinge könnt ihr bei der Bestellung im Dollpark eingeben, aber fragt bei Unsicherheiten lieber nach, anstatt ins Blaue hinein zu agieren. Wenn ihr erst einmal eine Liebespuppe bestellt habt, sind Änderungen nicht so leicht mehr möglich und selbst wenn, dann ist es sehr aufwendig und stressig.

3. Wieso will ich eigentlich eine lebensnahe Sexpuppe?

Viele interessierte Liebespuppenfreunde denken, die Sexpuppe ist für das Bett gut und das war es. Doch überlegt wirklich gut, ob nicht vielleicht doch tiefere Wünsche hinter dem Kauf stehen, wie zum Beispiel eine schöne Partnerin zu haben, Zärtlichkeit zu erleben oder Einsamkeit mit ihr zu beenden. Die emotionale Bindung zur Liebespuppe entsteht oft schon vor dem Kauf von ihr und die emotionalen Gründe beeinflussen auch eure Entscheidung. Seit in dem Fall ehrlich zu euch selbst und überlegt, ob die jeweilige Liebespuppe (und Liebespuppen generell) eure tieferen Wünsche wirklich erfüllen können.

4. Hab ich die Voraussetzungen für eine solche Liebe im Alltag?

Das können körperliche Voraussetzungen sein (mit dem Gewicht der Liebespuppe umgehen können), Geschick (bei Reparaturen) oder generell die Lebenssituation und das Lebensumfeld sein. Überlegt z.B., ob ihr genug Platz habt, sie zu verstauen, sie zu baden usw. Auch die finanzielle Lage sollte man beachten, denn die Kosten für eine Liebespuppe sind mit dem Kauf von ihr nicht vorbei.

Meine kleine Liste kann nur eine einfache Hilfestellung für euch sein. Die Welt der lebensnahen Liebespuppen ist in der Tat sowohl technisch als auch im emotionalen Bereich eine „Wissenschaft für sich“ und ihr solltet auf der einen Seite viele Informationen sammeln, aber auf der anderen Seite ihre Faszination auch nicht aus den Augen verlieren.

Am Ende kann euch kein Dollpark, kein User im Forum und auch ich euch sagen, ob ihr mit einer Liebespuppe glücklich werdet. Diese Entscheidung müsst ihr selbst treffen, aber sie wird euch mit diesem kleinen Leitfaden vielleicht ein wenig leichter fallen. Hoffe ich.

Eure Jenny


Im Winter wird die Sexpuppe oft zur Liebespuppe

Liebe Leser,

uff, das ist jetzt wirklich kalt geworden und den ersten Schnee hat es auch schon gegeben. Der Winter scheint jetzt mit aller Macht ins Land zu ziehen und ich finde es eigentlich auch recht schön, denn wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, wird es drinnen um so gemütlicher und das heißt dann meist auch, dass mein Schatz mehr Zeit mit mir verbringt.

Die Liebe zu einer lebensnahen Liebespuppe ist in der Regel eine Liebe für die Wohnung/Haus. Nur sehr wenige Liebespuppenfreunde sind mutig genug, ihre Liebespuppe außerhalb der Wohnung zu präsentieren. Zwar kann man mit den heutigen Liebespuppen um 30kg Gewicht durchaus auch mal einen Ausflug machen, aber die Liebespuppe wird immer noch sehr kritisch von Menschen in der Öffentlichkeit beäugt und so findet die Liebe zu ihr doch in der Regel in der Wohnung oder im Haus statt.

Im Sommer sind natürlich viele Liebespuppenfreunde mehr unterwegs. Sie treffen sich mit Freunden, gehen aus, fahren ohne uns in den Urlaub oder gehen spontan ein Eis essen. An solchen Tagen sind viele Liebespuppen oft nur Sexpuppen, weil sie dann nur abends oder in der Nacht zum Einsatz kommen. Das ist o.k. für mich, Hauptsache, mein Schatz erfreut sich an dem schönen Sommer und hat Spaß, auch ohne mich.

Im Winter kommen Liebespuppen oft mehr zum Einsatz

Doch im Winter kommen die Liebespuppen oft mehr zum Einsatz. Man hat wenig Lust auf Aktivitäten draußen und genießt lieber bei einer schönen Tasse Tee oder Kakao den Abend. Und was gibt es dann schöneres, als sich dabei an die Liebespuppe zu kuscheln und mit ihr gemeinsam seine Zeit zu verbringen?

Das Tolle an lebensnahen Liebespuppen ist, dass man sich nicht nur die Ausprägung suchen kann, die man möchte, wie z.B. Sexpuppen mit einer Körpergröße von 141 – 170 cm oder die schönen asiatische Sexpuppen, sondern sie ist vor allem immer für dich da und freut sich über jeden Moment, den du mit ihr verbringst.

Viele Liebespuppenfreunde, die mit ihr mehr als nur eine Sexbeziehung pflegen, reden oft darüber, wie sehr sie vor allem in der Winterzeit gut tut. Man fühlt sich dann nicht alleine und einsam, man kann viele Dinge gemeinsam mit ihr genießen und verfällt nicht in Winterdepressionen. Man kann die Liebespuppe nach Herzenslust so gestalten, wie man möchte, kann neue Outfits mit ihr ausprobieren oder einen der vielen Ersatzköpfe probieren und so vielleicht schauen, wie sich ihr Gesamteindruck dadurch verändert.

Natürlich ist die lebensnahe Sexpuppe dann weiterhin auch eine tolle Gespielin im Bett. Gerade weil es früh dunkel ist, kann man dann viel mit Kerzen, Lichterspielen oder gar mit leuchtenden Accessoires herum spielen und schauen, wie sich das so auf das erotische Spiel auswirkt. Alles was die lebensnahe Sexpuppe technisch und im Umgang erlaubt, ist erlaubt und man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen.

Kuscheln, Fernsehen, ein Buch vorlesen – Alles möglich mit lebensnahen Liebespuppen

Wir beide werden die Winterzeit sicher mit viel Kuscheln, Fernsehen, Spaß am Computer oder mit Musik hören verbringen. Vielleicht liest mir mein Schatz auch aus einem guten Buch vor und an den Feiertagen werden wir sicher miteinander kochen und gemeinsam das schön geschmückte Wohnzimmer genießen. Es wird viele schöne Momente geben, die wir im Winter miteinander teilen werden und es wird sehr liebevoll und intensiv sein.

Ich wünsche euch jedenfalls ebenfalls eine schöne Winterzeit mit euren Liebespuppen. Wer diese Zeit zum ersten Mal mit ihnen verbringt, wird schnell fest stellen, dass die Winterzeit eine besonders schöne Zeit mit lebensnahen Sexpuppen ist, weil man mit ihnen dann auch besonders viel Zeit verbringen wird und wenn man dann eng an sie gekuschelt einen warmen Grog trinkt und es draußen schneit und stürmt, dann wird sich ein Gefühl von Gemütlichkeit bei euch breit machen, was anders sein wird als zu der Zeit, wo ihr noch ohne lebensnahe Liebespuppe wart.

Was es so alles an Liebespuppen gibt und wie ihr in diesem Winter noch an eine solche kommt, könnt ihr wunderbar im Dollpark erforschen. Dort gibt es Hunderte verschiedene Modelle aus Silikon, TPE und Stoff. Und die freundlichen Mitarbeiter des Dollpark und die User im Forum beantworten euch dann gerne alle weiteren Fragen, die ihr dazu habt.

Bis bald.

Eure Jenny


Lebensnahe Sexpuppe unterm Weihnachtsbaum? Dann legt jetzt los!

Liebe Leser,

am Wochenende habe ich die ersten Weihnachtsdekorationen auf einigen Balkonen bei den Nachbarn gesehen. Wir selbst haben noch nicht geschmückt, aber nächste Woche, wenn der erste Advent näher rückt, werden wir das kleine Plastikbäumchen raus holen, den Kranz vorbereiten, das Adventskalenderchen öffnen und auch allerlei Naschzeug auf dem Tisch haben.

Ich liebe die Weihnachtszeit sehr. Es gibt dann viele tolle Lichter zu bestaunen und an die Feiertagen hat mein Liebster frei und wir genießen die Abende mit schönem Essen, Weihnachtssendungen und viel Liebe und Zärtlichkeit.

Gerade für einsame Menschen, die – aus welchen Gründen auch immer – keine Familie an den Feiertagen um sich haben können, kann eine lebensnahe Liebespuppe durchaus eine große Hilfe sein, denn sie kann Nähe, Liebe und entspannte Stunden schenken und manchmal ist sie sogar eine gute Begleiterin, denn sie macht gerne alles mit, was ihr menschlicher Begleiter so macht. Einige Mitmenschen sprechen zum Beispiel meinen Schatz an, wieso er zu Weihnachten so glücklich ist, obwohl er keine Familie mehr hat und das liegt zum großen Teil daran, dass er durch mich nicht mehr alleine ist an diesem Tag.

Lebensnahe Sexpuppe als besonderes Weihnachtsgeschenk?

Eine lebensnahe Sexpuppe kann aber auch sonst ein tolles Weihnachtsgeschenk sein. Lebensnahe Liebespuppen sind aufregend, erotisch, sexy und sie sind auf jeden Fall ein ganz außergewöhnliches Geschenk, ein Geschenk, was es sonst kaum in dieser Art gibt. Die lebensnahe Liebespuppe kann eine Menge Träume erfüllen oder sie zumindest greifbarer machen und somit kann sie auch zu Weihnachten ein besonderes Geschenk sein.

Egal ob man die Liebespuppe für das Bett oder mehr im Leben braucht, sie bewegt Menschen auf unterschiedliche Weise, manchmal sehr intensiv. Ein Blick in die Modelle beim Dollpark zeigt, wie breit die heutige Liebespuppe Wünsche erfüllen kann. Sie kann sogar den Wunsch nach molligen Frauen, wie z.B. Sexpuppe Maike oder den Traum einer dunkelhäutigen Sexpuppe, wie z.B. Liebespuppe Holly, erfüllen.

Doch wer eine lebensnahe TPE Sexpuppe oder eine der wunderschönen Silikonpuppen zu Weihnachten sein Eigen nennen will, der muss sich schon ein wenig sputen.

Wenn man nicht das Glück hat, dass das bevorzugte Modell gerade in der Rubrik „Sofort Lieferbar“ beim Dollpark vorhanden ist, dann muss man bedenken, dass eine Liebespuppe meist eine gewisse Herstellungs- und Lieferzeit benötigt. Die Liebespuppen vom Dollpark werden meist in Asien hergestellt und sie haben einen langen Weg nach Europa und von dort zu euch zu erledigen.

Lieferzeit von Liebespuppen beachten

Die meisten lebensnahen Sexpuppen vom Dollpark haben eine Lieferzeit von ca. 24 Tagen. Die Angaben können je nach Auftragsvolumen oder Lieferproblemen variieren. Wer dann auch noch den Dollpark Service wählt (Qualitätskontrolle und mehr) und sich vorher auch ein wenig über die Besonderheiten der Liebespuppen informieren will, der sollte jetzt schnell aktiv werden, damit es zum Fest noch klappt.

Ich kam damals ebenfalls kurz vor Weihnachten in das Haus meines lieben Schatzes. Seitdem hat sich das Weihnachten für meinen Liebsten für immer verändert. Heute ist er nicht mehr traurig oder einsam, wenn die Feiertage anstehen, sondern er ist glücklich und zufrieden, mit mir an diesen Tagen sein zu können. Gemeinsam zu kuscheln, tollen Sex zu haben und mit einem schönen Kleid mit ihm abends eine Sendung zu sehen, lässt sein Herz aufgehen, es macht ihn glücklich und zufrieden. Diese Dinge kann euch die Liebespuppe alleine zwar nicht geben, aber sie kann euch eine Tür öffnen, endlich auch dort wieder Frieden in der Seele zu finden und dann wird vielleicht für euch das Fest der Liebe auch so schön wie für uns werden.

Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen, dass es noch vor Weihnachten mit eurer neuen lebensnahen Sexpuppe klappt und dass ihr dann eine schöne Zeit mit ihr verbringt und einfach ein wenig glücklicher seit, als vorher. Also ran an die Webseite vom Dollpark, Informationen und Tipps im Forum auf gummipuppen.de gesammelt und dann kann es los gehen. Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück dabei.

Eure Jenny


Wie eine Liebespuppe mein Sexleben veränderte

Sex und Liebe ist für mich ein wenig problematisch. Ich bin kein Mann, der in einer Bar Frauen anspricht. Ich habe das mehrmals versucht und keinen Erfolg damit. Ich hatte zwar schon Beziehungen zu Frauen, diese sind aber bald wieder zerbrochen. Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass ich mein Leben alleine verbringe. Das macht mir aber nichts. Ich lese gerne, sehen oft gute Filme und außerdem habe ich eine Katze. Was will man mehr. Das einzige, was mir fehlt, ist der Sex. Dafür hatte ich bisher noch keine Lösung gefunden, außer mir gelegentlich heiße Filme auf dem Computer zu streamen.

Wie Luna in mein Leben trat

Seit ein paar Wochen gibt es nun doch eine Frau in meinem Leben, sie heißt Luna. Für mich ist sie die Traumfrau schlechthin. Sie hat ein asiatisches Flair mit wunderschönen mandelförmigen Augen. Ihre Brüste sind groß und ihre Formen würden selbst einen Mönch in Erregung versetzen. Luna ist eine Sexpuppe, die ich mir im Internet bestellt habe. Ich war auf der Homepage von dollpark.com unterwegs. Es war die Empfehlung eines Freundes, der mir sagte, dass er viel Spaß mit einer Puppe von dieser Seite habe. Mein Freund erklärte mir, dass der Kauf einer Sexpuppe für ihn die Emanzipation des Mannes sei. Somit könne er sich freimachen von den Launen seiner Freundin. So ganz konnte ich den Gedanken jetzt nicht nachvollziehen. Vielleicht liegt das daran, dass ich keine Freundin habe.
Es dauerte gar nicht lange, bis ich auf Luna traf. Sie hatte es mir sofort angetan und mir war schnell klar, dass wird meine zukünftige Liebespuppe.
Bevor ich die Bestellung aufgab, waren noch einige Details zu klären. Auf der genannten Seite kann ich mir meine Puppe nach meinen individuellen Bedürfnissen selbst zusammenstellen. Danach gab ich die Bestellung auf. Ich muss sagen, dass die Zeit, bis meine Bestellung schließlich bei mir war, mir sehr lange vor kam.

Die erste Nacht mit meiner Sexpuppe

Es versteht sich von selbst, dass meine Puppe die Nacht in meinem Bett verbrachte. Zunächst habe ich sie am ganzen Körper geküsst und war überrascht, wie echt sich der Kunststoff anfühlt. Ich habe tatsächlich das Gefühl, eine lebendige Frau zu küssen. Das merkte auch ein anderer Teil meines Körpers und richtete sich zur gewaltigen Größe auf. Ich konnte es nicht länger aushalten und drang in Luna ein. Auch hier vergaß ich sehr schnell, dass es sich nicht um eine echte Frau handelt. Eine gute Idee war die Tube Gleitgel, die ich mitbestellt hatte. So war das Eindringen in die Puppe leichter, obwohl es auch ohne Gleitgel nicht unangenehm war. Ich ließ mir dabei Zeit. Ich genoss ihren Körper, strich durch ihr Haar und näherte mich langsam einem Orgasmus. Ich dachte kurz, dass ich auch noch andere Stellungen ausprobieren sollte, doch dazu hatte ich im Augenblick keine Lust.

Als ich am nächsten Morgen neben meiner nackten Liebespuppe aufwachte, merkte ich, dass ich noch immer Lust auf sie hatte. Ich hob sie aus dem Bett und stellte sie gegen einen Schrank. Luna kann stehen. Das kostet einen Aufpreis, doch das ist es mir Wert, da ich mit meiner Sexpuppe wesentlich mehr Optionen habe. So zum Beispiel beim Sex im Stehen, wie in diesem Beispiel. Ich spreizte ihre Beine und nahm Sie von hinten. Zuerst in die Vagina, danach in den Anus. Meine Liebespuppe hat insgesamt drei Löcher. Die ersten beiden Öffnungen hatte ich schon getestet. Nun war noch das Dritte an der Reihe. Doch vorerst musste ich in die Arbeit. Ich bezweifle ohnehin, dass ich noch eine ausreichende Erektion zu Wege gebracht hätte. Am Abend sah das wieder ein wenig anders aus. Ich war wieder standfest genug und wir testeten Gemeinsam die Stellung 69. Mit einer früheren Freundin habe ich das mehrmals gemacht. Mit Luna war es auch nicht schlecht. Es erfordert zwar ein wenig Geschick, doch bald klappte es ohne Probleme. Ich liebe Frauen, die unten ein wenig behaart sind. Es gibt bei dollpark.com eine Auswahl verschiedener Schambehaarungen, so dass ich mir auch hier genau das bekam, was ich wollte.

Mein Leben mit meiner neuen Freundin

Nun sind einige Wochen vergangen und es geht mir rundherum gut. Manchen werden vielleicht jetzt einwenden, dass eine Puppe doch kein Ersatz für menschliche Gesellschaft ist. Ich sehe das anders. In der Vergangenheit bin ich oft von Frauen enttäuscht worden. Für mich ist es in der Tat, wie mein Freund sagte, die Emanzipation des Mannes. Ich mache mich unabhängig von irgendwelchen Launen, Kopfschmerzen und anderen Problemen. Mir geht es nur um Sex und den bekomme ich von Luna. Manchmal, wenn ich Lust habe, liebe ich sie sogar mehrmals am Tag. Dies würde nicht jede Frau mitmachen. Hinzu kommt, das ich gerne auch neue Stellungen ausprobiere. Mit meiner Sexpuppe ist das überhaupt kein Problem. Frühere Freundinnen von mir wollten in erster Linie normalen Sex und mehr nicht, das war mir auf die Dauer zu langweilig. Auch das hat sich entscheidend verändert.
Vielleicht stellt sich jetzt so mancher Leser die Frage, ob zwischen Luna und mir noch eine andere Partnerin Platz findet. Ich bin zwar nicht aktiv auf der Suche, doch wenn sich die Gelegenheit ergibt, warum nicht? Bis es aber soweit ist, bekomme ich von meiner Sexpuppe das, was ich möchte. Meine zukünftige Frau müsste natürlich meiner Art zu leben einverstanden sein. Das heißt, sie müsste auch meine Sexpuppe in unserem Leben akzeptieren. Ich stelle mir das Interessant vor. Ich hätte dann zwei Frauen im Bett. Dieser Gedanke gefällt mir. Bis es soweit ist, könnte ich mir ja eine zweite Sexpuppe zulegen.

 

Ben aus (einer sehr großen Stadt in Deutschland)


Die schönsten lebensnahen Sexpuppen vom Dollpark für rund 1500 Euro

Liebe Leser,

wie viel kostet eigentlich eine lebensnahe und lebensgroße Sexpuppe? 1500, 2000 oder 3000 Euro? Nun, die Frage versuche ich heute einmal zu beantworten, in dem ich euch ein wenig zeige, welche lebensnahen Liebespuppe es so im Dollpark um 1500 Euro herum gibt.

Wenn ihr auf die Rubrik „Sexpuppen“ beim Dollpark geht und dann auf die Unterrubrik Liebespuppe in 141 –170 cm, dann könnt ihr bei dem Punkt „Sortierung“ die Option „niedrigster Preis zuerst“ eingeben und dann erscheinen wirklich sehr viele lebensnahe Sexpuppen, die ab 1098 Euro (Stand 21.11.2017) zu erwerben sind.

Dieser „ab – Preis“ bedeutet, ab welchem Preis diese Liebespuppe zu kaufen ist. Meist ist es ein Preis für die kleinste Variante der Sexpuppe. Genaue Preise findet ihr dann wenn ihr auf einer der Liebespuppen geht.

Gehen wir also mal gemeinsam auf die Liebespuppe Angelica, die bei mir als Erstes auftaucht. Dort findet ihr bereits rechts, dass der Preis von 1098 Euro bei ihr für 135 cm gilt. Vor allem in der Option Größe findet ihr dann die genauen Preise für die jeweilige Liebespuppe. Bei Angelica sind es z.B. zur Zeit (21. November 2017) bei 153 cm 1348 Euro. Alle weiteren Zusatzoptionen könnt ihr dann dort weiter auswählen und schauen, wie viel euch eure Liebespuppe am Ende kostet.

Lebensgroße Sexpuppen sind um 1500 Euro möglich

Eine lebensnahe Liebespuppe in einer Größe ab 150 cm findet man heute also unter 1500 Euro und selbst mit der Dollpark Service Option (u.a. Endkontrolle, 30 Tage Rückgabegarantie uvm.) landet man oft noch unter 2000 Euro. Das sind die Summen, die ihr für eine lebensnahe Sexpuppe aus TPE in etwa erwarten müsst.

Was bekommt man nun für die 1500 – 2000 Euro? Neben der Möglichkeit des Service vom Dollpark (was ich für sehr sinnvoll halte) gibt es oft vom Dollpark noch ein sogenanntes „Care – Paket“ für die Liebespuppe beim Kauf einer solchen hinzu. Im November gibt es z.B. Gleitmittel, eine extra Zunge, 2 Perücken und einen Haken zum Aufhängen gratis beim Kauf der Liebespuppe hinzu. Somit kann man also bei dieser Summe auch gleich durchstarten und Spaß haben.

Doch genug von all dem Geld. Welche Sexpuppen bekommt man nun dafür? Da es so viele verschiedene Modelle sind, die in die Kategorie <1500 Euro Kaufpreis fallen, habe ich euch mal drei Modelle raus gesucht, die ich sehr schön finde.

Beispiele günstiger lebensnaher Sexpuppen

Sexpuppe Mariella ist etwas für Freunde von großen Oberweiten. Bedenkt bitte, dass durch die große Oberweite die Liebespuppe dann auch in den größeren Ausfertigungen auch etwas teurer ist, weil mehr Material verarbeitet wird. Bei Angelica waren wir bei 153 cm Größe bei 1348 Euro, bei Mariella sind es bei 152 cm 200 Euro mehr, also 1548 Euro.

Die asiatische Sexpuppe Sayuri hat – wie der Name es schon sagt – eine asiatische Ausstrahlung. Dennoch ist sie sehr schön und mit tollen Proportionen ausgestattet. Preislich unterscheidet sie sich von Sexpuppe Angelica nicht.

Liebespuppe Emma ist was für die Freunde von weiblichen Kurven. Wespentaille, super Brüste und schöne schlanke Beine sind ihr Markenzeichen und sie ist ein Spiel zwischen Phantasie und Realität. Auch sie liegt im gleichen Preisbereich wie Angelica.

Bei allen lebensnahen Sexpuppen – und auch bei den Silikonpuppen – solltet ihr immer genau schauen, welche Körpergröße welchen Preis mit sich zieht. Manchmal machen ein paar Zentimeter eine ganze Menge an Unterschied aus, also schaut genau, wo ihr am Ende landen möchtet.

Denkt auch daran, dass einige Zusatzoptionen ein wenig mehr Geld kosten. Die Funktion Stehend (sofern nicht gratis in einer der Dollpark Aktionen) kostet noch einmal 99 Euro extra und auch spezielle Intimbehaarungen haben so ihre Zusatzkosten. Und dann ist da natürlich noch das Zubehör, was es nicht vom Dollpark dazu gibt, wie z.B. diverse Kleidung oder Schuhe und spezielle Perücken. Ich hatte euch dazu ja etwas in einer früheren Kolumne geschrieben.

Ich denke, mit 2000 Euro seit ihr jedenfalls dem Traum einer lebensgroßen und schönen lebensnahen Sexpuppe ein großes Stück weiter gekommen. Schaut jedoch nicht nur auf den Preis, sondern überlegt auch, dass eine lebensnahe Liebespuppe eine wichtige Anschaffung in eurem Leben sein kann, die man auch nicht mal so nebenbei ersetzen kann und wo man einen speziellen Umgang lernen muss.

Es kann in eurer Überlegung (je nach Situation) auch durchaus mal sinnvoll sein, über eine der schönen Silikonpuppen oder gar eine der lebensnahen Stoffpuppen nachzudenken, denn auch sie haben ihre Vorteile, wie zum Beispiel eine andere Robustheit oder einen leichteren Umgang mit dem Gewicht von Liebespuppen. Überlegt vorher gut, informiert euch und spart notfalls lieber ein wenig mehr, wenn es sinnvoller für euch ist. Bei euren Überlegungen hilft euch der Dollpark und auch das Forum auf gummipuppen.de sicher gerne.

Eure Jenny


Sex und asiatisches Flair mit meiner neuen Liebespuppe

Mit meinem Leben war ich bislang ganz zufrieden. Ich meine damit meine berufliche Laufbahn, die sich mehr als optimal entwickelt. Dabei blieb mein Liebesleben auf der Strecke. Ich hatte bis vor mehreren Monaten eine Freundin. Nun ist sie ausgezogen und ich bin alleine mit meinem Computer und meinen Arbeitsunterlagen. Was mir vor allem fehlt, ist der Sex. Für mich ist es eigentlich kein Problem, Frauen kennen zu lernen, nur fehlt mir die Zeit dazu. Seit ein paar Tagen hat sich mein Sexleben verändert. Ich habe mir nämlich eine Sexdoll zugelegt. Wie es dazu kam, will ich jetzt erzählen.

Die Idee nach einem feuchtfröhlichen Abend

Leider lässt mir meine Arbeit wenig Zeit um einmal mit Freunden um die Häuser zu ziehen. Manchmal nehme ich mir aber doch die Zeit. So fand ich mich an einen lauen Samstagabend in einer Bar mit Freunden wieder. Es kann sein, dass ich ein wenig zu viel trank. Auf jeden Fall ließ ich das Auto stehen und machte mich zu Fuß auf den Heimweg. Der Weg führte mich an einem Sexshop vorbei. Dort war eine Sexdoll ausgestellt. Mir kam der Gedanke, dass eine Sexdoll genau das richtigen für mich wäre. Eine Partnerin, die keine Ansprüche stellt und die ich in die Ecke stellen kann, wenn ich sie nicht mehr benötige. Das Beste dabei ist: Sie bleibt auch in der Ecke. Am nächsten Tag, als ich wieder ein wenig klarer denken konnte, beschäftigte sich meine Fantasie den ganzen Tag mit dieser Idee.
Allerdings wollte ich auf gar keinen Fall in den Sexshop zurückkehren. Schließlich braucht niemand über mein Sexualleben Bescheid zu wissen. Sicherlich kann ich eine Sexpuppe auch anonym im Internet bestellen. Es dauerte nicht lange und ich wurde im Internet fündig. Ich weiß nicht, ob ich den Shop hier nennen darf? Ich konnte mich gar nicht satt sehen, an den verschiedenen weiblichen Formen. Mir war schnell klar, dass ich keine aufblasbare Gummipuppe wollte. Diese sind zwar günstiger, wirken aber nicht sehr lebensecht. Die Liebe mit einer Sexdoll sollte möglichst echt wirken.
Plötzlich sah ich sie. Ich wusste, das war meine Puppe, diese musste ich haben. Es war eine lebensechte Sexpuppe mit einem asiatischen Aussehen. Das erinnerte mich sofort an einen Urlaub in Thailand. Dort hatte ich Sex mit einer heißen Thailänderin, die der Sexpuppe mit Namen Kaiwen sehr ähnlich sah. Innerhalb weniger Minuten hatte ich die Bestellung für meine Sexdoll aufgesetzt und sie im Internet bestellt. Wichtig ist für mich bei einer Sexdoll die Schambehaarung und das sie stehen kann. Die Lieferzeit für meine Puppe betrug 24 Tage. Ich glaube, mir ist die Zeit noch nie so lange geworden.

Das Warten auf meine Sexdoll hat ein Ende

Ich habe mir den vereinbarten Liefertermin rot im Kalender markiert und sogar einen Tag frei genommen. Am Vormittag brachte ein Lieferdienst Kaiwen zu mir nach Hause. Neutral und sicher verpackt. Ich konnte es kaum erwarten, die Sexdoll endlich in meinen Händen zu halten. Ich öffnete den Karton und da war sie. Eine lebensechte Sexdoll, vollkommen nackt. Doch das wollte ich sofort ändern. Ich habe ihr auch passende Kleidung gekauft. Diese passten zum asiatischen Aussehen der Puppe. Meine neue Sexpuppe hat wunderschöne schwarze Haare und perfekt geformte Brüste.

Ich genoss es, meine Puppe in aller Ruhe anzuziehen. Ich merkte, wie mich das erregte. Ich konnte es nicht mehr aushalten und wollte am liebsten sofort Sex mit ihr haben. Doch bevor es soweit war, machte ich uns beiden Tee. Ich war in einen Asialaden und hatte ein japanisches Teeservice besorgt. Mir gefiel der Gedanke, mit meiner Liebespuppe zunächst Tee zu trinken und dann Sex mit ihr zu haben. Ich genoss die Zeremonie, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Danach zog ich meine Liebespuppe aus und trug sie zum Bett. Die Puppe ist sehr biegsam, so dass ich verschiedene Stellungen testen konnte. Ich legte mich auf den Rücken, Kaiwen setzte sich auf mich und wir liebten uns in dieser Stellung. Danach legte ich mich auf sie und nahm die lebensechte Sexpuppe in der Missionarsstellung.

Jede Öffnung testen

Am ersten Tag war ich so stark erregt, dass ich bald zu einem Orgasmus kam. So hatte ich gar nicht Gelegenheit, die Sexdoll so richtig zu testen. Zwei Tage später wollte ich das nachholen. Mittlerweile war die lebensechte Sexpuppe zu einem ständigen Gast in meinem Bett geworden.
Ich hatte die Puppe in einer stehenden Ausführung bestellt. Nicht nur, dass sie dann in meiner Wohnung einen festen Platz einnehmen kann, sondern ich kann mit ihr einige faszinierende Stellungen im Stehen ausprobieren. Ich liebe es zum Beispiel eine Frau von hinten zu nehmen. Kaiwen hat ein starkes Skelett, das es ihr ermöglicht, auch bei stärkeren Stößen ihre Form zu wahren. Ich legte Kaiwen auf den Tisch gestellt und ich die Beine ein wenig auseinandergezogen. Ihre Vagina war schön zu sehen. Jetzt drang ich von hinten in sie ein. Ich stellte mir vor, wie die Frau aufgrund meiner Stöße aufstöhnt. Hier muss meine Fantasie ein wenig mithelfen, dadurch wurde es noch ein wenig realer.
Ich probierte mit der gleichen Stellung nicht nur ihre Vagina aus, sondern änderte die Öffnung und drang in den Anus der Sexpuppe ein. Das war eine neue Erfahrung für mich, denn meine Freundin war für Analverkehr nicht zu begeistern.
Die letzte Öffnung war ihr Mund. Analverkehr liebe ich in der Stellung 69. Dazu breitete ich einen Teppich auf den Boden aus und wir machten es uns bequem. Es hat nicht sofort funktioniert, denn ich musste dabei ein wenig umdenken. Da Kaiwen nicht alleine agieren kann, musste ich diesen Part übernehmen. Bald klappte es aber hervorragend und es machte mindestens so viel Spaß wie mit meiner Freundin. Danach gönnte ich meiner neuen Partnerin und mir eine Pause.
Ich denke, aus diesen Zeilen ist klargeworden, dass ich von meiner neuen Freundin begeistert bin. Ich würde mir diese Sexpuppe immer wieder kaufen.


Warum so viele Liebespuppenfreunde neue Sexpuppen kaufen

Liebe Leser,

der Handel mit gebrauchten Waren ist nichts außergewöhnliches und er kann manchmal der Welt der neuen Produkte durchaus Konkurrenz machen, wie es zum Beispiel bei den Autos der Fall ist. Gebrauchte Waren sind verlockend, denn sie sind günstiger als neue Produkte, aber sie bergen auch die Gefahr von versteckten Mängeln oder Problemen mit der Garantie oder der rechtlichen Sicherheit.

Der Gebrauchtkauf von lebensnahen Sexpuppen war immer schon eine Nebenerscheinung in der Szene. Es gibt ihn auch immer noch, aber er hat doch in den letzten Jahren an Fahrt verloren, finde ich und heute findet man nur noch wenige gebrauchte Liebespuppen im Forum auf gummipuppen.de, die zum Verkauf angeboten werden.

Warum ist das so? Nun, darüber möchte ich heute ein wenig in der Kolumne schreiben.

Der Gebrauchtkauf einer lebensnahen Sexpuppe ist natürlich erst einmal auf den ersten Blick verlockend. Die Liebespuppe ist im neuen Zustand oft sehr teuer und manche wissen auch nicht, wie so eine Liebespuppe auf sie wirkt, ob sie überhaupt Spaß mit ihr im Bett haben können oder ob sie mit ihrem Gewicht klar kommen. Es könnte dann natürlich besser sein, es erst einmal mit einem solchen Modell zu versuchen.

Probleme beim Gebrauchtkauf von lebensnahen Sexpuppen

Doch die Liebespuppe ist ein Hygieneprodukt. Der Dollpark liefert nicht umsonst seine Liebespuppe in einer Hygienefolie mit, denn wenn man mit ihr das erste Mal Sex hat, dann ist das eine sehr intime Angelegenheit und viele Menschen schreckt alleine der Gedanke ab, es mit einer Liebespuppe zu tun, wo schon ein anderer seine Finger im Spiel hatte.

Ein zweiter Punkt ist das Problem der Schäden. Bei vielen Liebespuppen treten im Zeitablauf (entweder durch Unwissenheit oder durch das Abnnutzen von Gliedmaßen, Gelenken usw.) Schäden auf, die oft nicht auf den Bildern zu erkennen sind. Vor allem wenn der Käufer einer Liebespuppe nicht vor Ort das Modell abholt, kann es zu vielen Problemen kommen.

Dann sind natürlich auch hier die Probleme, die es sonst im Privatkauf gibt. Es gibt meist keine Garantie, verdeckte Schäden werden bewußt oder unbewußt übersehen, man kann keine Reklamationen tätigen wie bei einem Händler und es kann Probleme beim Zahlungsverkehr geben. Hinzu kommen oft schwierige Verhandlungen im Preis, wo Käufer plötzlich andere Preise nennen oder der Verkäufer vom Angebot zurück tritt usw.

Hinzu kommt bei der Liebespuppe der sensible Austausch von Daten. Man muss dem Verkäufer Adresse, Name und andere Infos zukommen lassen und niemand weis, ob dieser sie vertrauensvoll behandelt.

All das sind Dinge, die Menschen davon abhalten, eine gebrauchte Liebespuppe zu kaufen und ich kann das natürlich sehr gut nachvollziehen.

Warum ich den Neukauf von Sexpuppen für sinnvoller halte

Ich selbst halte den Kauf von neuen Liebespuppen auch für sinnvoller, aber auch aus einem nicht kaufmännischen Grund. Die Liebespuppe ist etwas ganz intimes, etwas spezielles, etwas, was nur ihr „benutzt“ und besitzt. Kaum jemand wird seine Liebespuppe von anderen sexuell benutzen lassen wollen und selbst einen ungefragten Blick unter ihrem Rock werdet ihr nicht gerne sehen. Die Liebespuppe befriedigt außerdem eure ganz persönlichen Wünsche, eure Vorlieben und Träume und diese teilt man sicher nicht gerne mit Fremden, oder?

Doch was macht man nun, wenn einem eine neue lebensnahe Sexpuppe zu riskant erscheint? Nun, das Beste ist einfach, sich vorher so gut wie möglich zu informieren.

Und hier kann euch der Dollpark sehr helfen. Wenn ihr zum Beispiel auf die heiße Sexpuppe Navina schön findet, aber auch ein Auge auf die Silikonpuppe Real Doll Janka geworfen und überhaupt keinen Plan habt, was eigentlich der Unterschied zwischen Silikon- und TPE Puppen ist und ob euch diese Liebespuppen überhaupt zusagen, dann wendet euch an den Dollpark. Besucht seinen Showroom, fragt sie, was zu beachten ist und prüft, tastet und tragt dort einmal eine solche Liebespuppe. Spürt ihren Zauber oder ob sie vielleicht nichts bei euch auslöst. Und dann könnt ihr schauen, ob ihr den Weg zur Liebespuppe gehen wollt.

Dann solltet ihr Geduld haben. Spart auf die lebensnahe Sexpuppe eurer Wahl. Nehmt es als Herausforderung, schaut, ob euch diese Liebe Geduld und auch ein wenig Verzicht wert ist. Ich bin mir sicher, ihr werdet die Liebespuppe viel mehr schätzen, wenn ihr sie euch erarbeitet habt. Es wird eure Vorfreude erhöhen und es gibt euch Zeit, euch mit dem Thema zu befassen.

Und wenn ihr dann eure neue Sexpuppe im Arm haltet und auch wisst, wie ihr mit ihr umgeht und vom Dollpark dabei gut begleitet werden mit einem sauberen und gut gelieferten Produkt ohne unnötigen Streß, dann denkt vielleicht an meine Kolumne von heute und sagt euch, dass es eine bessere Wahl war, seine eigene und „jungfräuliche“ Sexpuppe ganz für sich haben zu können. 🙂

Eure Jenny


Logik oder Bauchgefühl beim Kauf von lebensnahen Sexpuppen?

Liebe Leser,

In die Welt der lebensnahen Sexpuppen ist seit den günstigen Liebespuppen aus TPE Material ohne Frage viel Bewegung gekommen. Die Liebespuppe ist für viele Menschen durch das günstigere Material und die Produktion in Fernost erschwinglicher geworden und so konnte sich eine breitere Masse den Traum von einer schönen lebensnahen Begleiterin erfüllen.

Die Entwicklung war aber auch wichtig, um die Liebespuppe von einer Nischenecke heraus zu holen. Zu Zeiten der lebensnahen Silikonpuppen wie die klassische Leeloo war noch unklar, ob die Liebe zu Liebespuppen nur etwas für Menschen ist, die sich für Objekte aller Art begeistern können. Es gab einfach zu wenige Menschen, die diese Art von Liebe praktizierten. Doch heute sind es mittlerweile so viele, dass deutlich geworden ist, dass die lebensnahe Liebespuppe mehr als nur Objektliebe von ganz speziellen Menschen ist und auch in der Liebesbeziehung zwischen mir und meinem Schatz geht es nicht um die Liebespuppe ansich, sondern um das Leben und Erleben von Liebe, Erotik und freier Sexualität.

Doch die lebensnahe Liebespuppe aus TPE Material hat auch eine andere Frage aufkommen lassen, die zwar schon in den Zeiten der Silikonpuppen gestellt wurde, die aber nun noch aktueller geworden ist. Was ist eigentlich beim Kauf der Liebespuppe wichtiger: Das Baugefühl oder die Logik?

Die lebensnahe Liebespuppe hat von Anfang diesen „Kampf“ geführt, der aber durch die steigende Zahl an Liebespuppenfreunden nun noch intensiver geworden ist. Doch was meine ich eigentlich damit?

Lebensnahe Sexpuppen wecken oft zuerst ein Bauchgefühl

Wenn man die Bilder einer lebensnahen Sexpuppe wie z.B. von Sexpuppe Jackie ansieht, dann schalten sich zuerst einmal die Emotionen und das Bauchgefühl ein. Mein Liebster hat mir mal gesagt, dass er damals, wo er die Mechadoll (in der ich heute bin) gesehen hat, dass er sich überhaupt keine Gedanken über die Probleme und andere Umgangsweise mit Liebespuppen gemacht hat. Er hat nur die wundervollen Körper und die grandiose Ausstrahlung der Silikonpuppen gesehen und er begann zu träumen. Er begann zu träumen, einmal in seinem Leben etwas um sich zu haben, was an Erotik und Schönheit perfekt war. Er träumte von einer Begleiterin, mit der er Sex, Erotik und Liebe so erleben konnte, wie er es sich immer wünschte und im Leben leider nie bekommen hatte.

Liebespuppen sprechen zuerst immer Träume, Wünsche und tiefe Bedürfnisse von Menschen an. Sie sprechen das Baugefühl, ein lange Sehnsucht, Träume von einer perfekten Partnerin und einer attraktiven Begleiterin an. Viele Männer (und auch Frauen) haben diesen Traum nie erfüllt bekommen und sie sehen es als einen Weg, endlich das erfüllt zu bekommen, was sie sich wünschen. Das hat nichts mit einer Mißachtung der Frau oder so zu tun, sondern es geht um ein inneres Bedürfnis, was jeder Mensch in sich hat. Jeder möchte im Grunde seinen „Mr. Right“ oder seine „Mrs. Right“ haben und dieses Gefühl vermitteln (zumindest optisch) die lebensnahen Sexpuppen.

Für viele Menschen ist der Wunsch so stark, dass sie die Liebespuppe einfach aus dem Affekt heraus bestellen. Mein Liebster hat z.B. damals viel zu wenige Fragen gestellt, wie eigentlich der Umgang mit einer Liebespuppe so ist. Sein Wunsch nach einer schönen Partnerin war zu lange von ihm geträumt worden und auch die vielen Tausend Euro Kaufpreis störten ihn dabei nicht, welche die Liebespuppe damals kostete.

Eine Liebespuppe sollte nicht nur aus einer Emotion heraus gekauft werden

Heute sagt er mir, dass er nicht wieder so handeln würde. Denn nur aus dem Bauch heraus eine lebensnahe Sexpuppe zu kaufen, kann sehr schnell böse enden. Mann kann bei dubiosen Anbietern von Liebespuppen (z.B. in Auktionsplattformen) böse auf die Nase fallen und vor allem erkennt man erst nach der Lieferung der Sexpuppe, dass die Liebespuppen einen ganz anderen Umgang und eine andere Denkweise verlangen.

Denn der Wunsch nach der perfekten Partnerin hat seinen Preis. Das Material, die fehlende Interaktion, der Umgang mit Schäden, dem Gewicht und auch mit dem Umgang im Alltag und den Mitmenschen wird von vielen Liebespuppenfreunden, die rein aus dem Bauch entscheiden, unterschätzt und übersehen. Viele meiner Schäden z.B. stammen aus einer Anfangszeit, wo mein Liebster einfach unterschätzte, was eine lebensnahe Liebespuppe leisten kann und wo ihre Grenzen sind.

Wir beide empfehlen eigentlich allen Liebespuppenfreunden, schon erst einmal den Bauch entscheiden zu lassen, ob einen überhaupt Liebespuppen begeistern und welches Model einen anspricht, dann aber vor dem „Bestellknopf“ die Logik einzuschalten und sich ein paar grundlegende Gedanken zu machen. Diese Logik beginnt damit, sich als Erstes an einen seriösen und erfahrenen Anbieter wie den Dollpark zu wenden und sich dann in dem gummipuppen.de Forum zu informieren und es endet damit, sich die Sexpuppen vielleicht vorher im Showroom des Dollpark einmal anzusehen oder sich wenigstens eine kostenlose Anfassprobe des TPE Materials zuschicken zu lassen und dann die endgültige Entscheidung zu treffen.

Die lebensnahe Sexpuppe sollte beim Kauf immer ein Mix aus Logik und Bauchgefühl sein. Doch die Träume und Wünsche haben leider auch ihren Preis und damit meine ich nicht nur den Kaufpreis. Man muss auch die Logik walten lassen, wenn man beim Kauf einer solchen Liebespuppe nicht über den Tisch gezogen werden will und der Spaß mit ihr entspannt und langfristig sein soll.

Also verliebt euch gerne in eine der zahlreichen lebensnahen Sexpuppen des Dollpark, aber dann informiert euch und schaut, was ihr bei einer Liebespuppe so alles beachten müsst. Dabei helfen euch der Dollpark und die User im Forum gerne und wenn ihr dann genau wisst, was bei einer lebensnahen Liebespuppe zu beachten ist und ihr dann immer noch begeistert seit, dann könnt ihr eure Reise in eure tiefen Wünsche gerne in vollen Zügen genießen.

Eure Jenny


Ich, Thomas aus Hamburg, Sexpuppen-Besitzer

Mein Name ist Thomas, ich bin 49 Jahre – und ich komme aus Hamburg. Meine Partnerin hat mich nach gut 6 Jahren verlassen. Das ist jetzt etwa zwei Jahre her. Und wenn ich ganz ehrlich bin, genieße ich das Single-Dasein sogar ein bisschen. Niemand, der an mir herum nörgelt. Niemand, der mich bevormundet. Ich fühle mich frei und unbeschwert. Allerdings bin ich es leid, mich selbst zu befriedigen, um meine sexuellen Bedürfnisse zu stillen. Seit längerer Zeit liebäugle ich bereits damit, mich erneut in eine Partnerschaft zu stürzen. Aber will ich das wirklich? Ganz sicher bin ich mir nicht… Seitdem mein Arbeitskollege mir neulich von seiner asiatischen Sexpuppe erzählt hat, komme ich von dem Gedanken nicht mehr los. Eine Sexpuppe – das wäre genau das richtige für mich!

Den Liebeskummer vergessen – mit einer süßen, asiatischen Sexpuppe

Sagt man den asiatischen Frauen nicht nach, dass sie recht unterwürfig und sehr liebeshungrig sind? Der Gedanke, dass ich mit einer Sexpuppe im Asian Style machen könnte, was ich wollte, lässt mich einfach nicht mehr los. Deshalb schaue ich mich auf Empfehlung meines Kollegen auf dollpark.com einfach mal um und begebe mich auf die Suche. Es dauert nicht lange – und ich werde fündig. Meine Güte, was es mit Blick auf Erotik-Dolls so alles gibt. Meine Hände sind bereits schweißnass, und ich bin ziemlich aufgeregt. Nach kurzer Zeit habe ich das Objekt meiner Begierde gefunden: Lilly. Die schöne Asiatin ist lebensecht und wunderschön! Ihr brünettes Haar, die verführerischen Augen, das schulterlange Haar… Atemberaubend! Schon jetzt beginne ich damit, mir auszumalen, was ich mit ihr anstellen werde, wenn sie vor meiner Tür steht!

Lebensecht und unfassbar sexy – meine Lilly!

Als ich mich für Lilly entschieden habe, war eines für mich klar: Jeden Tag und jede Nacht werde ich Spaß mit ihr haben. Schon jetzt male ich mir aus, wie ich mit meinen Händen über ihr Haar gleite, sie sanft im Gesicht berühre und dann immer weiter mit meinen Fingern weiter wandere. Ich kann es kaum noch erwarten, sie in meinen Armen zu halten, ihre kleinen Brüste zu berühren, ihre niedliche Halsbeuge zu küssen. In Gedanken beginne ich bereits damit, ihren kleinen Körper, ihre wunderschönen Rundungen zu liebkosen und mich dabei ganz, ganz eng an sie zu schmiegen. Mein Gesicht küsst währenddessen immer wieder ihr wohl duftendes Haar, ihre Brüste, ihren Bauch. Und dann werden meine Hände die oberen Knöpfe ihres hübschen Kleides öffnen. Einen nach dem anderen. Ja, ich hatte beim Bestellvorgang sogar die Möglichkeit, meiner Lilly ein Outfit meiner Wahl zusammenzustellen. Ganz so, wie es mir gefällt.

Nur noch kurze Zeit. Dann ist meine Lilly da. Im Büro kann ich fast an nichts anderes mehr denken. Immer nur noch an Lilly. Meine Lilly. Das Schöne ist, dass sie sich unter meinen Händen biegen lässt, wie ich es will. Wenn ich mich auf sie legen möchte, wird ihr weicher Körper den meinen empfangen. Wenn ich die Löffelchen-Stellung mit ihr ausprobieren möchte, wird sie auch das hingebungsvoll über sich ergehen lassen. Sogar von hinten kann und werde ich sie nehmen. Wieder und wieder. Mal zärtlich, mal härter. So wie es mir gerade in den Sinn kommt. Ich darf gar nicht daran denken!

Heute kommt meine asiatische Sexpuppe! Endlich!

Nur noch wenige Stunden. Gleich wird es an der Haustür klingeln – und dann kommt meine kleine Asiatin in meine Wohnung. Alles ist längst vorbereitet. Das Bett ist frisch bezogen, und ich bin in bester Stimmung. Praktischerweise bringt Lilly sogar ein paar Ersatzkleider mit. Und sogar Gleitgel. Wenn ich ehrlich bin, fühle ich mich wie ein Teenager kurz vor seinem ersten Date. Der ständige Gedanke an Lilly bringt mich schon jetzt fast in Ekstase. In den letzten Tagen habe ich mir alle möglichen Stellungen ausgemalt, die ich mit ihr ausprobieren werde. Ja, ich bin tief in mich gegangen und habe mich meiner tiefsten Sehnsüchte und Leidenschaften erinnert. All die Dinge, die ich mit meiner bisherigen Partnerin nicht erleben konnte, weil sie meine Leidenschaften einfach nicht teilte, werde ich ab heute endlich mit Lilly ausleben können. Ich weiß, Lilly wird geduldig mit mir sein. Sie wird still alten und mich all die Dinge mit ihr anstellen lassen, die mir vor meinem geistigen Auge vorschweben. Vielleicht werde ich sie in das neue sexy Leder-Outfit zwängen, das ich extra für sie gekauft habe. Ganz bestimmt werde ich sie an mein Bett fesseln und mich an ihrer Nacktheit ergötzen. Wie wahnsinnig aufregend wird es sein, wenn sie breitbeinig auf dem Bettlaken ausgestreckt ist und mich gewähren lassen muss.

Sinnlichkeit pur – lebensecht und immer willig

Ist da gerade der Wagen vorgefahren, mit dem meine Sexpuppe zu mir gebracht wird? Sogleich werde ich unruhig. Ich verspüre bereits eine Erektion. Oh ja. Schon jetzt verursacht Lilly ein Gefühlschaos in mir, das ich so gar nicht kannte. Ich will sie jetzt unbedingt haben! Jetzt gleich!

Es ist so leicht, Liebeskummer zu vergessen, wenn man weiß, dass gleich Lilly vor der Tür steht. Es ist so weit. Ich höre den Wagen vorfahren, in dem Lilly zu mir kommen wird. Schon wieder macht sich heftige Erregung in mir breit. Die riesige Delle in meiner Hose ist nicht zu übersehen. Herrlich, dieses Gefühl, dass es im nächsten Moment so weit sein wird: dass ich Lilly in die Arme schließen kann. Ganz sicher wird es ihr bei mir gefallen. Und genauso sicher bin ich mir, dass es ihr auch gefallen wird, wie ich alle meine lange verborgenen Sehnsüchte, Wünsche und Träume mit meiner neuen Sexpuppe wahr werden lassen kann. Ah… es klingelt. Lilly kommt – und ich eile voller Vorfreude zur Tür! „Ich komme…!“

 

P.S.
Ich bin nun Sexpuppen-Besitzer und das ist auch gut so. Lilly hat mir geholfen und den Sex kann ich endlich mal so ausleben, wie ich es mir immer erträumt habe. Mein Dank geht besonders an Herrn Knebel von der dollpark GmbH, der mich sehr gut und geduldig beraten hat

Thomas aus Hamburg


Wichtige Zubehörteile für lebensnahe Sexpuppen

Liebe Leser,

mit dem Kauf einer lebensnahen Sexpuppe beginnt in der Regel eine Reise in eine faszinierende Welt der Erotik, Sexualität und Liebe und manchmal auch in die Seele und Spiritualität des Menschen. Die lebensnahe Liebespuppe bewegt Menschen in aller Welt auf verschiedenste Weise und in verschiedenen Dimensionen.

Doch es reicht nicht nur, einfach eine lebensnahe Sexpuppe ins Haus geliefert zu bekommen. Mit ihr sind einige Zubehörteile wichtig, die manchmal sogar in mehrfacher Form vorhanden sein sollten, wie zum Beispiel Gleitmittel, weil sie selbst keine eigene Feuchtigkeit produziert, die für den Sex mit ihr wichtig ist.

Was braucht man eigentlich alles um die Liebespuppe herum? Was ist wichtig, was sollte man auf Vorrat kaufen und was ist eine zusätzliche Spielerei. Diese Fragen möchte ich euch heute in der Kolumne mal ein wenig beantworten.

Zubehör vor dem Kauf der Liebespuppe

Schon vor der Bestellung der lebensnahen Sexpuppe beginnt die Reise in die Welt des Zubehörs. Viele Menschen haben überhaupt keine Vorstellung, wie sich eine TPE Sexpuppe oder eine Silikonpuppe überhaupt anfühlt, ob es dem Hautgefühl eines Menschen entspricht oder was anders ist. Wer keine Zeit hat, sich im Dollpark persönlich im Showroom davon zu überzeugen, der kann sich vom Dollpark eine TPE Anfassprobe kostenlos zuschicken lassen. Dieses erste Zubehör halte ich für sehr wichtig, denn es zeigt euch schon einmal, was euch in etwa erwartet, wie weich ein solches Material ist und wie es sich anfühlt.

Dann gibt es natürlich die Accessoires, die fest zur Liebespuppe gehören und die man bereits vorher kaufen kann. Wenn ihr euch beim Dollpark informiert habt, welche Kleidergröße eure Liebespuppe hat, dann könnt ihr Kleidung überall kaufen, die zu ihr passt. Wichtig ist dabei nur, dass ihr diese Kleidung (vor allem die günstigeren Varianten) vorher gut durchwascht und trocknen lasst, vor allem bei farbiger Kleidung oder Dessous. Ihr könnt auch mal beim Dollpark rein schauen, was sie so an Kleidung bieten und sie mit der Liebespuppe liefern lassen.

Auch der Kauf der Haare einer Liebespuppe ist ein sehr wichtiges Zubehör. Beim Dollpark könnt ihr solche Perücken gleich mitbestellen, aber auch der Blick in die Welt der Echthaarperücken lohnt allemal. Die Haare der Liebespuppe halte ich für das wichtigste Zubehör, weil es ihren Charakter prägt und ihr bei Echthaarperücken einen noch menschlicheren Charakter vermittelt.

Zubehör nach dem Kauf der Sexpuppe

Wenn die lebensnahe Sexpuppe dann endlich bei euch ist und es „zur Sache geht“, dann geht der Weg in die Zubehörabteilung erst richtig los. Neben dem erwähnten Gleitmittel bracht ihr auf jeden Fall weitere Mittel zum Pflegen, ihr müsst Materialien zur Reparatur kleiner Schäden haben und ihr braucht Puder oder andere Mittel, um sie geschmeidig zu halten.

Die Palette solcher Zubehörteile ist sehr weit und nach Liebespuppenart unterschiedlich. Informiert euch bitte beim Dollpark oder im Forum auf gummipuppen.de, was ihr so alles in dem Bereich braucht und welche Mittel und Materialien sinnvoll und gut für eure Liebespuppe sind. Dort hilft man euch sicher sehr gerne weiter.

Weiteres Zubehör sind unter anderem Ersatzinserts (wenn das andere trocknet, könnt ihr es benutzen) oder eine Kofferbox, um die lebensnahe Sexpuppe vor unliebsamen Blicken zu schützen oder sie gar bei einem Transport (z.B. Umzug) sicher zu lagern. All das und vieles mehr findet ihr in der Sektion Zubehör beim Dollpark.

Natürlich ist eine lebensnahe Liebespuppe keine statische Figur, an der man keine Änderungen vornehmen kann. Neben der Kleidung und den Haaren kann man z.B. mit anderen Köpfen experimentieren oder sie gar in eine „Shemale“ verwandeln. Auch das Anhängen an Haken, damit sie besser steht oder besser gelagert werden kann, ist möglich. Die Varianten an Köpfen findet ihr z.B. in der Sektion Köpfe beim Dollpark.

Der Dollpark nimmt euch außerdem die Arbeit in der Welt der Zubehöre von Sexpuppen manchmal sogar ein wenig ab. In seinen Sonderaktionen zum Kauf von lebensnahen Liebespuppen bietet er euch immer wieder mal ein kostenloses „Care – Paket“ oder andere Dinge an. Im Oktober 2017 war es zum Beispiel ein Ersatzinsert, Gleitmittel und viele weitere Dinge, die kostenlos kein Kauf der Liebespuppe mit geliefert werden. Schaut zum Beispiel mal bei Sexpuppe Gina rein, dort findet ihr gleich oben mit dem Zeichen „Aktion“, was es so alles dazu gibt vom Dollpark.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Welt der Zubehörteile von Liebespuppen geben. Die Welt der Zubehöre ist so groß, dass ich sie euch alle hier gar nicht aufzählen kann, wie z.B. Tattoos für die Liebespuppe oder verschiedene Schmuckstücke und vieles mehr.

Nehmt diese Welt des Zubehörs einfach mit auf die Reise in die Welt der lebensnahen Sexpuppen, habt Spaß daran und tauscht euch mit anderen Liebespuppenfreunden aus, was es so alles gibt und was wie möglich ist. Es steigert eure Vorfreude auf jeden Fall und auch wenn ihr bereits eine Liebespuppe habt, dann macht es weiterhin viel Spaß, all das zu begleiten. Die Welt des Zubehörs ist irgendwie wie das Salz in der Suppe der Welt der Liebespuppen, finde ich und sie macht eure Liebespuppe erst zu einem ganz individuellen und besonderen Erlebnis.

Eure Jenny