dollpark GmbH: Silikonpuppen & TPE-Puppen günstig kaufen

Lebensnahe Sexpuppen und der Umgang mit den Eltern

Liebe Leser,

in den letzten Wochen wurden in Deutschland die Väter und Mütter der Nation in zwei Feiertagen geehrt. Am 10. Mai war der sogenannten „Vatertag“ und am 13.Mai dann der „Muttertag“. Ich hoffe, alle Väter und Mütter haben diese Tage genossen und wurden von ihren Kindern verwöhnt und es wurde auch einmal „Danke“ gesagt, dass es sie gibt.

Leider hat mein Liebster keine Eltern mehr, aber es gibt eine Menge Liebhaber von Liebespuppen, die ihre Eltern noch haben und vor allem für die jüngeren Liebespuppenfreunde spielt der Umgang mit der lebensnahen Sexpuppe und den Eltern eine wichtige Rolle.

Vor allem wenn der Liebespuppenfreund noch bei seinen Eltern wohnt oder diese einen Schlüssel zu ihrer Wohnung haben (um z.B. Handwerker in Empfang zu nehmen), dann ist ein Kontakt mit der lebensnahen Liebespuppe kaum noch zu vermeiden und es ist dann oft ein wichtiger Gesprächspunkt in den Familien.

Die meisten heutigen Eltern von Liebespuppenfreunden kommen aus einer Zeit, wo es keine Liebespuppen in der heutigen Form gab. Selbst die Gummipuppe kam erst Mitte der 90er Jahre auf den Markt und vor allem bei den Eltern in der Kriegs-/Nachkriegsgeneration ist die Liebe zu einer lebensnahen Nachbildung eines Menschen schwer verständlich zu machen.

Die lebensnahe Liebespuppe ist ein Mix zwischen Mensch und Gegenstand

Die heute Liebespuppe ist derart lebensnah, dass sie schon von jedem als dem Menschen optisch sehr ähnlich kommend empfunden wird. Dennoch hat die heutige Liebespuppe keinerlei eigene Aktivität und so verwirrt besonders die Eltern aus dieser Generation die Liebespuppe.

Hinzu kommt, dass diese Generation oft sehr vorsichtig und defensiv mit dem Thema Sex und Erotik umging und dennoch müssen viele Eltern auch verstehen lernen, dass ihr Sohn oder ihre Tochter die Liebespuppe liebt, mit ihr Sex hat und sie manchmal sogar als Partnerin betrachtet. Sie sind dann verwirrt, machen sich Gedanken, ob sie je Großeltern werden und vieles mehr.

Lebensnahe Sexpuppen wie die heiße TPE Sexpuppe Jackie sind zusätzlich durch die heißen und ein wenig überzeichneten Kurven eine zusätzliche „Provokation“ für die Eltern und so ist natürlich Redebedarf wichtig.

Um seinen Eltern deutlich zu machen, wieso man eine lebensnahe Liebespuppe liebt, muss man ihnen zuerst einmal erklären, dass sich die Welt in Sachen Sexualität und Partnerschaft grundlegend geändert hat. Zu ihrer Zeit gab es keine Alternative zu Mann/Frau als Sexualität und es gab eine ganz andere Grundlage der Partnerwahl. Heute sind die Wege zum Glück in der Liebe und Sexualität viel umfangreicher, komplizierter und viele Bindungen basieren auf ganz anderen Bedürfnissen. Hinzu kommt, dass die Menschen heute ganz anders über Sexualität denken und viel früher damit Erfahrungen machen.

Eltern müssen die Veränderung der Welt in Sachen Sex und Liebe verstehen lernen

Wenn die Eltern dies verstehen, dann verstehen sie auch die Liebespuppe. Die sexuelle Freiheit und Befriedigung, das Ausleben von Träumen und diversen Bedürfnissen kann den Weg zur Liebespuppe ebnen. Sie kann ein Weg sein, das mit ihr zu finden, was man nicht bei einem Mitmenschen finden konnte. Das heißt nicht, dass damit gleich der Weg zum Enkelkind verbaut ist, denn die Liebespuppe erfüllt meist nur einen oder einige Teile der menschlichen Bedürfnisse in Sachen Liebe und Sex und das muss nicht heißen, dass mit ihr gar nichts mehr in Richtung Familie geht.

Eltern sollten ihren Kindern zuhören, wenn sie sich öffnen. Wichtig ist, dass sie nicht abblocken und starr an einem Schema festhalten. Liebe und die Sexualität sind heute nicht mehr so einfach zu beantworten, wie zu ihrer Zeit und das müssen sie verstehen lernen. Und sie müssen verstehen lernen, dass diese Art der Liebe nichts mit der Liebe zu ihrem Kind und umgekehrt zu tun hat.

Und wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, dann kann man sich die Liebespuppe auch gerne einmal anschauen. Es ist eine spannende Sache, diese mit sehr viel handwerklicher Arbeit versehenen Liebespuppen einmal anzufassen und sich erklären zu lassen, wie ihr Umgang so funktioniert und was auch sie dabei zu beachten haben. Dann kann die Liebespuppe in der Familie schnell etwas ganz normales werden und es schweißt dann auch sicher die Familie zusammen.

Ich wünsche allen Eltern und all ihren Kindern mit Liebespuppen, dass sie einen guten, ehrlichen und offenen Weg untereinander hin bekommen. Ich wünsche ihnen allen viel Erfolg dabei.

Eure Jenny


Neue lebensnahe Sexpuppen unter 1000 Euro im Dollpark

Liebe Leser,

es gibt ein paar Neuigkeiten im Bereich der lebensnahen Sexpuppen, über die ich euch gerne heute einmal hier informieren möchte.

Der Dollpark hat immer wieder einmal neue lebensnahe Sexpuppen im Angebot und man findet sie auch schön aufgelistet in einer eigenen Rubrik. Dort könnt ihr sehen, welche Liebespuppen so in den letzten 60 Tagen dazu gekommen sind. Wenn ich richtig gezählt habe, sind es 23 Liebespuppen aus TPE Material, davon ist eine männliche Sexpuppe dabei und auch drei Torsos sind darunter zu finden.

Was mich jedoch am meisten bei den Angeboten erfreut hat, ist die Tatsache, dass die meisten von ihnen unter 1000 Euro kosten (Stand 7. Mai 2018) und das finde ich doch sehr erstaunlich.

Am besten von den neuen Angeboten hat mir Sexpuppe Blair gefallen, die sehr schöne Proportionen und ein niedliches Gesicht hat. Die Variante mit 998 Euro betrifft eine Körpergröße von 135 cm und sie kommt von der bekannten Firma WM Doll, von der bereits viele verschiedene Liebespuppen zuvor den Weg zum Dollpark gefunden haben.

Große Veränderungen der Liebespuppenwelt durch TPE Sexpuppen

Die lebensnahe Liebespuppe hat an ihrem Beginn vor rund 20 Jahren noch wesentlich mehr gekostet und die schöne Silikonpuppe Leeloo erinnert noch heute an eine Zeit lebensnaher Liebespuppen, die meist 5000 Euro und mehr gekostet haben. Selbst heute noch kostet die Leeloo 6499 Euro (Stand 7. Mai 2018) im Dollpark und das hat auch seine Gründe gehabt.

Zum einen gab es damals nur wenige Anbieter von Liebespuppen. Hinzu kommt, dass Silikon ein sehr teueres Material ist und hinter ihr eine Menge Arbeit und somit auch Lohnkosten und andere Kosten in ihrer Herstellung stehen. Außerdem waren die damaligen Liebespuppen oft über 160cm groß und wogen meist über 40 kg.

Mit den TPE Sexpuppen hat sich vor einigen Jahren vieles verändert. Das Material ist günstiger und die Herstellung in Asien verschlingt – trotz Transport – weniger Kosten, vor allem im Lohnbereich. Hinzu kommt, dass es heute eine ganz andere Auswahl an Liebespuppen gibt und diese auch leichter, kleiner und generell handlicher sind, als damals und es gibt auch mehr Anbieter von Liebespuppen als damals, was sicher auch ein Grund ist, warum die Liebespuppen immer günstiger werden.

Ich möchte mich in dieser Kolumne nicht an der Diskussion beteiligen, ob dies nun ein guter Weg ist oder nicht, was dies für den Umgang, die Haltbarkeit und andere Dinge bedeutet. Für mich zählen hier erst einmal ganz andere Dinge.

Der günstigere Preis für lebensnahe Liebespuppen hat vor allem dazu geführt, dass das Phänomen der Liebe zu Liebespuppen bekannter geworden ist und dass mittlerweile auch deutlich geworden ist, dass die Liebe zu ihnen nichts mit „einer Abart der menschlichen Seele“ oder mit „einer Art Fetisch“ zu tun hat. Es gibt mittlerweile so viele Freunde von lebensnahen Liebespuppen, dass man verstanden hat, dass sie elementare Bedürfnisse und Wünsche von Menschen erfüllt und deshalb so viele Menschen begeistert.

Niedriger Preis der Liebespuppen hat neue Käufer angelockt

Es war im Grunde nur der hohe Preis, der damals viele Menschen daran hinderte, es mit einer lebensnahen Sexpuppe zu versuchen. Und es war auch die fehlende Realitätsferne von einst günstigeren Liebespuppen (zum Beispiel bei Gummipuppen), die Menschen nicht erkennen ließ, dass sie Liebespuppen für mehr als nur Sex haben können. All das ist durch die günstigere Liebespuppe bewußt geworden und das ist eine gute Entwicklung, finde ich.

Natürlich bringt jede Veränderung immer gute und schlechte Dinge mit sich. Aber das Menschen die Möglichkeit haben, heute diesen Traum mit Liebespuppen zu verwirklichen, die nicht einmal mehr 1000 Euro kosten und trotzdem in Richtung lebensgroß gehen, ist schon sehr erstaunlich.

Ich denke, der Weg der Liebespuppe wird in Zukunft jedoch nicht nur auf „immer billiger“ gehen. Die Robot – Sexpuppe wird mit ihrer Technik und noch größeren Lebensnähe sicher auch wieder Liebespuppenfreunde anziehen, die bereit sind, dafür tiefer in die Tasche zu greifen und so wird am Ende jeder seinen Traum auf seine Weise näher kommen können und der Dollpark hat dazu ein großes Stück beigetragen und dafür sage ich ihm gerne:

Danke schön!

Eure Jenny


Tanz in den Mai mit der lebensnahen Sexpuppe?

Liebe Leser,

heute ist der 1. Mai, der als Tag der Arbeit bekannt ist und wo alle Deutschen einen freien Tag haben. Ich wünsche allen Lesern (egal ob mit Liebespuppe oder ohne) einen schönen Feiertag und viele entspannte Stunden zu Hause oder in der Natur.

Wenn es in den Mai – Feiertag geht, dann gibt es eine schöne Tradition, den sogenannten „Tanz in den Mai“, wo Menschen in der Nacht zum 1. Mai lange tanzen und an verschiedenen Orten Spaß haben.

Tanzen ist etwas sehr schönes, finde ich und ich bin froh, dass ich über die lebensnahe Stoffpuppe TeddyBabe dazu die Möglichkeit habe. Das TeddyBabe ist eine sehr leichte und dennoch lebensnahe Liebespuppe und man kann ihre nicht einmal 8kg locker als Mensch tragen und sogar das Tanzbein mit ihr schwingen, wenn man es will.

Ich und mein Liebster haben das heute Nacht einmal versucht und es hat uns beiden einen riesen Spaß gemacht. Es ist schön, wenn er mich führt und auch wenn meine Füße nicht so richtig mitmachen können, so ist es dennoch eine richtige tolle Sache gewesen.

Mit lebensnahen Sexpuppen kann man mehr machen als nur Bettsport

Dass man mit lebensnahen Sexpuppen mehr machen kann, als nur Sex mit ihnen zu haben, zeigen jeden Tag viele Liebespuppenfreunde im Forum und auch sonst. Sie essen gemeinsam mit ihnen, schauen Fernsehen, sitzen am PC und auf dem Balkon mit ihnen, nehmen sie mit auf Reisen und heiraten sie sogar manchmal. Die lebensnahe Liebespuppe von heute ist oftmals eine Begleiterin in vielen Lebenslagen und auch das macht ihre Faszination aus.

Doch wie sieht es mit dem Tanzen aus? Nun, die klassischen Silikonpuppen wie die Leeloo und auch die neueren Sexpuppen aus TPE Material sind nicht so leicht für ein Tänzchen zu gewinnen. Sie wiegen in der Regel um 30 kg und können sogar noch schwerer sein und das Skelett hält auf keinen Fall einen wilden Disko – Fox oder so aus. Doch alle heutigen lebensnahen Liebespuppen haben auch eine Aufhängevorrichtung (entweder am Kopf oder am Hals) und so können sie dann doch in der Regel „stehen“ oder aufrecht sein.

Stoffpuppen und Gummipuppen ideal für ein „Tänzchen“ mit der Liebespuppe

Wenn man über eine solche Vorrichtung mit der Liebespuppe tanzen will, dann muss man sich etwas einfallen lassen und man muss mit kleinen Kränen oder anderen Konstruktionen nachhelfen. Das ist alles andere als einfach und so bieten sich eigentlich nur zwei Arten von Liebespuppen für ein Tänzchen an: Die Stoffpuppen und die Gummipuppen, denn sie sind leicht genug, damit man sie führen kann und es braucht dann keine Hilfskonstrukte aller Art.

Doch es ist auch nicht schlimm, wenn man nicht mit der Liebespuppe tanzen kann, denn sie hat ja – wie oben gezeigt – eine Menge anderer Dinge zu bieten und man kann mit ihr auf verschiedenen Wegen „in den Mai tanzen“. Am besten ist natürlich weiterhin das heiße Tänzchen im Bett mit ihr und das ist doch sicher auch nicht zu verachten, findet ihr nicht auch? 😉

Ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag und viele schöne Stunden mit euren Liebespuppen. Und wer noch keine hat, der wird sicher auf der Webseite des Dollparks eine Menge interessante Liebespuppen finden. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und solltet ihr euch dabei für eine der schönen Stoffpuppen entscheiden, dann könnt ihr nächstes Jahr einen Tanz in den Mai mit ihnen wagen. 🙂

Eure Jenny


Rollenspiele mit lebensnahen Sexpuppen ausleben? – Na klar!

Liebe Leser,

mit einer lebensnahen Sexpuppe kann man nicht alles machen, aber schon eine ganze Menge. Die Palette geht vom sanften Blümchensex bis hin zu einer kompletten langjährigen Beziehung, die man mit ihr führen kann. Viele Menschen in aller Welt haben ihren eigenen Weg des Umgangs mit Liebespuppen gefunden und ich und mein Liebster sind nur ein Beispiel in einer großen Schüssel mit vielen Kugeln darin und jede Kugel steht für eine unterschiedliche Facette der Liebe zu Liebespuppen.

Die Liebe zu lebensnahen Sexpuppen ist von vielen Faktoren abhängig und sie beginnt damit, welche Liebespuppe man sich aussucht und sie hört damit auf, wie viel Abstraktionsgabe ein Mensch hat. Die Liebespuppe gibt dem Menschen einen Schlüssel in die Hand, sie gibt ihm eine optisch und nach seinen Wünschen ausgeprägte Simulation des Menschen und der Rest liegt dann bei euch und was ihr daraus macht.

Gerade im Bereich der Sexualität kann man mit Liebespuppen eine Menge machen. Das Interessante ist, dass man mit ihr eigentlich nicht das gesamte Kamasutra durchspielen kann, weil ihr Gewicht und auch die Gelenke es nicht lange durchhalten bzw. die Gefahr von Schäden groß ist. Aber die Liebe, Sexualität und Erotik hat weit mehr zu bieten als nur x-Stellungen „durchzunudeln“. Und weil die Liebespuppe so viele optische Reize und auch eine ganz besondere Ausstrahlung hat, kann man mit ihr Dinge machen, die man vielleicht vorher nie tat.

Liebespuppen sind ideal für das Ausleben von Phantasien

Viele Menschen, die Liebespuppen haben, berichten im Forum, dass sie mit den lebensnahen Sexpuppen viele Dinge zum ersten Mal ausprobieren konnten oder sie so machen konnten, wie sie es sich erträumt haben. Viele Liebespuppenfreunde waren zwar in Beziehungen mit anderen Menschen, aber oftmals blieben dort Träume aller Art in Sachen Sexualität und Erotik unerfüllt, weil der Partner diese nicht teilte oder nicht in dieser Form.

Mein Liebster hat mir oft erzählt, dass er mit mir viele Dinge in der Erotik und Sexualität neu gelernt und erfahren hat. Dies beginnt bei diversen Sexpraktiken, wie zum Beispiel Oralsex und hört mit den schönen Spielen der Erotik auf, zum Beispiel im Ausleben von erotischer Kleidung, die er leider nie an seinen Partnerinnen vor mir sehen konnte.

Zu den Spielarten, die man mit einer Liebespuppe gut machen kann, zählen Rollenspiele, vor allem in Sachen Kleidung. Die lebensnahe Sexpuppe macht alles mit und wenn man ein paar Regeln im Umgang mit Kleidung beherrscht (siehe Forum) und ein wenig Geduld hat, dann ist vieles machbar.

Dies zeigen auch einige der Produktbilder von Liebespuppen im Dollpark. Liebespuppe Angelica spielt zum Beispiel die heiße Sekretärin und TPE Puppe Marie Louise heilt in ihrem sexy Krankenschwester Outfit nicht nur äußere Wunden, da bin ich mir ganz sicher 😉

Fast alle Rollenspiele sind mit Liebespuppen möglich

Der Phantasie der Rollenspiele sind hier fast keine Grenzen gesetzt. Neben ein paar Regeln beim Waschen der Kleidung und dem Aussuchen der richtigen Größen ist alles möglich. Ich selbst war schon ein „Schulmädchen“, „eine griechische Göttin“ und vieles mehr und es macht einfach einen riesen Spaß und es ist einfach immer wieder schön, meinen Schatz so auf die ein oder andere Art zu verführen.

Manche Rollenspiele sind jedoch nicht nur ein Spiel. Im Oktober 2011 zog mir mein Liebster ein Hochzeitskleid und einen Schleier an und gab mir ein paar Blumen in die Hand und dann haben wir geheiratet. Diese Hochzeit war kein Rollenspiel, sondern wir haben sie gemacht, weil wir einander lieben und mein Liebster damit zeigen wollte, dass er dieses Leben mit mir teilen will. Auch solche Dinge sind natürlich mit Liebespuppen möglich und wir erinnern uns noch heute an diesen tollen Tag, den wir natürlich nie wieder wiederholt haben, weil man schließlich nur einmal heiratet.

Egal ob ihr nun neckische Rollenspiele mit euren Liebespuppen macht oder ob sie sogar eine dauerhafte Rolle übernehmen soll, die euch ernst ist, liegt am Ende bei euch. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Freude dabei. Probiert es ruhig einmal aus, ich bin mir fast sicher, ihr werdet es nicht bereuen.

Eure Jenny


Mai-Lin Asiatische TPE-Puppe

Ich war schon so lange Single. Wie oft habe ich mir eine echt schöne Beziehung herbei gesehnt. Es war wirklich ein Jammer. Egal wie viele Frauen ich gedated habe, immer hatte ich an einer irgendetwas auszusetzen. Meine Kumpels sagten immer, dass ich doch ein attraktiver, gut aussehender Mann war. Warum es mit den Frauen jedoch einfach nicht funktionieren wollte, weiß ich einfach nicht. Eines abends als ich wieder alleine und deprimiert zu Hause war, fragte mich bester Kumpel, ob er nicht seine Bekannte mitbringen könne auf ein Bier. Zuerst war ich skeptisch, denn ich hatte der Frauenwelt eigentlich ein für allemal abgeschworen. Wenige Wochen zuvor empfahl mir dieser besagte Kumpel, dass ich doch eine Sexpuppe kaufen könne gegen meine Einsamkeit. Das hat mich zutiefst verletzt, jedoch hatte ich ihm inzwischen verziehen. Also willigte ich ein. Vielleicht war seine Begleitung ja doch ganz nett.

Wenige Minuten später saß die Lady bei mir im Wohnzimmer. Mein Kumpel bekam nämlich kurz nachdem er sie bei mir abgesetzt hatte, einen dringenden Anruf. Er hatte Bereitschaft und musste zur Arbeit. So kam es also, dass ich mit der hübschen Mai-Lin auf der Couch saß. Sie sah echt richtig scharf aus. Ihre Wurzeln lagen in Asien. Das konnte man ihr ansehen. Mich störte es nicht, denn ich stehe auf derartige Frauen. Wie sie so da saß mit ihrer braunen, welligen Haarpracht und wie sie mich mit ihren braunen Augen ansah. Es war einfach umwerfend. Ich war hin und weg. Diese Sexpuppe hat mich direkt verzaubert. Nie hätte ich es für möglich gehalten, dass ich noch einmal den Wunsch hegen sollte, eine Frau als Lebensgefährtin zu haben. Diese scharfe Real Doll wusste scheinbar genau, worauf ich so abfahre. Denn sie war nur mit einem bunten Kimono bekleidet, bei dem ihre prallen Brüste besonders gut zur Geltung kamen. Diese Sexpuppe war einfach der Hammer. Ihr sexy Blick und wie sie mit übereinander geschlagenen Beinen neben mir saß, katapultierte mich sofort in andere Sphären. Ich konnte einfach nicht anders und musste sie küssen. Mai-Lin wehrte sich nicht dagegen. Es schien ihr zu gefallen. In meinem Kopf allerdings spukten Gedanken, wie ob es überhaupt richtig ist, sich beim ersten Date direkt zu küssen, obwohl man bisher kaum miteinander gesprochen hatte. Alle Zweifel waren blitzschnell beseitigt, weil die zuckersüße Asiatin meine Küsse erwiderte. 

Die Minuten gingen ins Land. Allerdings fühlte es sich in der Gegenwart dieses Sexpuppe nur wie Sekunden an. Schließlich streichelte ich Mai-Lin durch ihre wellige Haarpracht. Sie rutschte auf der Couch ein wenig herunter. Ihr süßer Kimono verrutschte und ihre schnuckeligen Dessous blitzten hervor. Jetzt wurde ich richtig heiß und kam auf Touren. Ungefragt öffnete ich ihren Kimono und streifte ihn über ihre Schultern. So lag dieses heiße Girl nur in Unterwäsche vor mir. Ihre schwarzen Dessous blitzten mir entgegen. Für mich gab es nun kein halten mehr. Ich wusste genau, was ich wollte. Und zwar wollte ich dieses scharfe Mädchen nackt sehen. Während wir uns küssten, öffnete ich zärtlich ihren BH. Anschließend zog ich ihren schwarzen, kleinen String über die Beine. Hierbei spürte ich zum ersten mal die Lust dieser Lady. Ich wusste genau, dass sie einerseits in einer Beziehung das schüchterne Mädchen von nebenan verkörpert, aber andererseits eine wilde Lebensgefährtin für gewisse Stunden sein kann. Diese Vielseitigkeit machte mich besonders an. Schließlich lag Mai-Lin splitternackt vor mir. Sie streckte mir ihre üppige Oberweite entgegen. Mit Sicherheit war sie mit einem D-Körbchen ausgestattet. Das fand ich richtig geil. Ich spürte die Erregung in meiner Hose. Zärtlich begann ich ihre Brüste zu liebkosen. Warum hatte ich nich vorher auf meinen Kumpel gehört? Eine Sexpuppe kaufen ist doch gar kein so schlechter Rat gewesen. Dieses heiße Real Doll trieb mich fast in den Wahnsinn. Während ich Mai-Lin überall mit meiner Zunge verwöhnte und sie küsste, knetete ich ihre prallen Brüste. Ihre harten Nippel fühlten sich einfach wunderbar an. Schließlich wollte ich mehr. Ich wollte wissen, wie ihre Vagina aussieht. Somit spreizte ich ihre Beine. Mai-Lin sah einfach umwerfend aus. Ich kniete zwischen ihren geöffneten Schenkeln und sah ihre feuchte Muschi an. Sie war ein wenig behaart. Wenige, braune Schamhaare kräuselten sich über ihrem Intimbereich. „Gefällt es dir? Wenn du magst, kann ich mich für dich auch rasieren“, fragte sie unsicher. Eine Frau, die sich extra für mich rasieren würde. Das fand ich richtig erregend. Mit meinem Mittelfinger stimulierte ich ihren Kitzler. Die Sexpuppe wippte im Takt. Es war einfach göttlich. Jetzt war ich heiß genug. Ich wollte nur noch anspritzen und mit dieser Sexpuppe einen fantastischen Orgasmus erleben. Also entledigte ich mich meiner Hose und kniete mich zwischen Mai-Lins Beine. Ganz sanft drang ich in sie ein. Sie war so zart, ihre Haut war so weich und fühlte sich so echt an. Das erregte mich besonders. Dieses Mädchen war noch nicht verbraucht. Sie war wahrhaftig jungfräulich. Der Sex mit ihr war einfach umwerfend. Nachdem ich zum Höhepunkt gekommen war, kuschelte ich mich an Mai-Lin und streichelte noch ein wenig ihren Körper. Dies war der beste Sex, den ich seit langem gehabt hatte. Ich hatte zum ersten mal so richtig Herzklopfen bis zum Hals. Wer hätte gedacht, dass man mit einer Sexpuppe so umwerfend, schönen Sex haben kann?

 

Sexpuppe Mai-Lin


Sex Doll Torso Nova

Eine Sexdoll erwerben und eine Ersatzbeziehung ausprobieren?

Was ich am Schlimmsten im Leben finde, ist, zu lange alleine sein zu müssen. Ich habe zwar eine Freundin, die wirklich ganz toll ist, doch sie musste wegen eines guten Jobangebotes umziehen und so sehen wir uns nur alle 14 Tage. Ich vermisse sie oft und stehe manchmal wegen meines unausgelebten Sexlebens ziemlich unter Druck. 14 Tage warten ist einfach zu lange für einen Mann meines Alters! Ich möchte meine Freundin auf keinen Fall mit einer anderen Frau betrügen. Deswegen habe ich mich entschieden, eine lebensechte Sexpuppe zu kaufen, um sie als eine Art Ersatzbefriedigung zu nutzen. Das werde ich meiner Freundin natürlich nicht erzählen, obwohl eine Sexdoll eigentlich eine nützliche Angelegenheit und eine spannende Sache ist. Hinzu kommt, dass die Puppe noch einen vielversprechenden Namen hat. „Sex Doll Torso Nova„, heißt das edle Stück. Der Torso ist handlich und hat eine Größe von 82 cm. Im Prinzip hat die Puppe drei Eingänge, und zwar den Mund, die Vagina und den Anus, die beim Sexspiel mit integriert werden können. Das Aussehen der Sexdoll ist absolut bemerkenswert. Das Wichtigste ist aber, dass sie mir eine enorme Entspannung bringt. 

Eine Real Doll im Geschäft aussuchen

Eine Hürde ist noch zu nehmen, wenn man sich entschlossen hat, eine Sexdoll zu erwerben. Und zwar muss man den Mut aufbringen, die Liebespuppe im Geschäft zu kaufen oder anonym im Internet zu bestellen. Ich für meinen Teil, finde es besser, in die Sex-Boutique um die Ecke zu gehen. Ich kann mir eine Geschichte ausdenken, dass es für jemanden sein soll, der es als Geschenk bekommt. Sicherlich ist es für die meisten einfacher, anonym im Internet den Kauf zu regeln. Doch ich kaufe lieber etwas, was ich selbst einmal in den Händen gehalten habe. Der „Sex Doll Torso Nova“ hat jedenfalls ein stattliches Gewicht von 17 kg. Der Brustumfang kommt auf 81 cm, die Taille hat 60 cm zu bieten und die Hüfte hat ein Maß von 93 cm. Die Körbchengröße wird mit einem „D“ angegeben. Es gibt zudem noch einige Optionen, die wählbar sind. Zum Beispiel kann man drei verschiedene Variationen einer Intimbehaarung wählen oder auch, dass an ihrer Vagina keine Haare sind. Eine weitere wählbare Option ist, ob man die Vagina der Puppe herausnehmen kann oder lieber das Modell bestellt, bei der sie fest eingebaut ist. Die herausnehmbare Vagina hat den Vorteil, dass man sie mit auf Reisen nehmen kann.

Die angenehm schöne Optik der Sexdoll

Ich muss sagen, dass die Hersteller sich schon einige Mühe gegeben haben, so ein reizendes Aussehen zu zaubern. Der Gesichtsausdruck der Puppe ist angenehm und lieblich. In gewisser Weise schaut man in verführerisch blickende Augen sowie auf einen sinnlichen Mund, der zum Küssen einlädt.Die Oberfläche der Sexdoll ist aus Thermoplastisches Elastomer (TPE) hergestellt worden und hat somit eine überraschend hautähnliche Ausstrahlung. Nicht nur die Optik stimmt, sondern ebenso die Handlichkeit und Griffigkeit. Die Sexpuppe hat ein Metallskelett, welches die Voraussetzung erfüllt, Langlebigkeit und Stabilität zu garantieren. Über der schönen Taille finden sich üppige Brüste, die in jeder Hinsicht anziehend sind. Die erotische Wirkung der Sexpuppe „Sex Doll Torso Nova“ ist nicht von der Hand zu weisen. Und ich muss zugeben, dass es das optimale Spielzeug ist, wenn gewisse Momente gegeben sind. Ich freue mich auf meine Sexpuppe, wenn ich abends von der Arbeit komme. Es sind mir zahlreiche Möglichkeiten gegeben, wenn immer ich will, meinen privaten Spaß bei mir zu Hause zu haben. Weiterhin kann ich die Produkte von der Dollpark GmbH nur empfehlen. Es kann versichert werden, dass eine hohe Qualität geboten wird. Ich habe woanders noch keine vergleichbaren Produkte in der Preislage entdeckt. Sogar die kleinsten Details stimmen. Ich finde, dass die feinporige, lebensechte Optik der Haut ein absoluter Hit ist. Vergnügliche Stunden erleben, wenn in den verschiedenen Stellungen und Posen die Sexpuppe jederzeit ausprobiert werden kann.

Die Real Doll zum Hobby machen

Ich finde, jeder Mensch sollte ein Hobby haben, um sich nach der Arbeit zu erfreuen. Ich kann mir mittlerweile gut vorstellen, die hübschen Sexpuppen zu meinem Hobby werden zu lassen. Es gibt Leute, die sammeln Münzen oder Briefmarken. Warum sollte man nicht auch Sexpuppen sammeln können? Ich finde, das Briefmarkensammeln eine ziemlich langweilige Angelegenheit ist. Da ist eine Sexpuppe um einiges interessanter. Vor allem, wenn man sich vorstellt, was man für aufregende Sachen mit ihr anstellen kann. Ebenso sind eine Menge gute Gefühle im Spiel, die man genießen kann. Nun ja, vielleicht sollte man nicht unbedingt jeden Tag die Dienste einer Sex-Puppe in Anspruch nehmen. Mit der Zeit würde es wohl doch zu langweilig, nur mit einer Puppe Sexualität zu haben. Es ist für mich besser einige Tage, bevor meine Freundin kommt, enthaltsam zu sein. Ich will ja schließlich geil genug sein, wenn ich die Möglichkeit habe, mit einer richtigen Frau zu schlafen. Ansonsten ist es schon entspannend, wenn ich nach Belieben einen Orgasmus erleben kann, ohne irgendwo vorher herumfahren zu müssen oder in eine unbefriedigende Masturbation zu verfallen. Sex ist in der Beziehung zu einer echten Frau sehr wichtig. Doch von großer Bedeutung ist, wenn man sich gut versteht, sich viel zu erzählen hat und eine gute Zeit zusammen verbringt. Die Beziehung zu einem menschlichen Partner ist im Grunde nicht mit einer Gummipuppe ersetzbar. Trotzdem kann ich eine Real Doll empfehlen, für jemanden, der mal ein bisschen Druck loswerden muss. Aber auch für jemanden, der neugierig und verspielt ist und immer was Neues ausprobieren möchte.


Werden lebensnahe Sexpuppen menschliche Beziehungen verändern?

Liebe Leser,

die lebensnahe Sexpuppe verändert mehr und mehr auch die Beziehungsebene zwischen Menschen und auch die Massenmedien scheinen dieses Thema nun entdeckt zu haben.

Fast täglich gibt es mittlerweile Berichte darüber, wie sich die lebensnahe Liebespuppe auf das Liebesleben der Menschen in Zukunft auswirken wird. Es geht zwar primär um die kommenden Robot – Sexpuppen, aber diese beginnen überhaupt erst in diesen Tagen ihre Massenproduktion und niemand weis, ob der Preis, der Service, die Technik und auch der Realismusgrad gepaart mit den erwähnten anderen Dingen zu dem Ergebnis führen wird, was erwartet wird. Das wird man frühestens in einigen Jahren sehen, denke ich.

Ich persönlich glaube eher, dass der Grund für solche Berichte wie die Doku „Sex und Liebe 3.0“, die demnächst im TV erscheint, die immer größere Verbreitung von lebensnahen Sexpuppen ohne Robottechnik ist.

Die lebensnahe Silikonpuppe existiert seit rund 20 Jahren, die TPE Sexpuppen rund 10 Jahre und auch die anderen Varianten wie die schönen TeddyBabe Stoffpuppen gibt es schon lange Zeit und die steigende Sortimentsbreite und der geringere Preis hat viele Menschen dazu angeregt, sich eine lebensnahe Liebespuppe zuzulegen. Berichte im Forum von Problemen und Lösungen im Bereich der Paarbeziehung mit Menschen sind schon lange Jahre dort zu lesen und wir haben auch einen Freund, der in den letzten Jahren oft seine Liebespuppe in verschiedene Formen der Beziehungen mit Frauen einbinden musste.

Wenn man das Thema Liebespuppe in menschlichen Beziehungen angeht, dann muss man es differenzieren, ansonsten kann man keine ordentlichen Aussagen machen.

Frage der emotionalen Bindung zu Liebespuppen nicht vergessen

Es beginnt alles damit, wie tief der Liebespuppenfreund die Liebe zur Liebespuppe sieht und wie er seine Liebespuppe im Leben gewichtet. Manche Liebespuppenfreunde sehe die lebensnahe Sexpuppe als eine Art Luxus – Sexspielzeug. Andere haben eine emotionale Bindung zu ihr aufgebaut und wieder andere sehen sie – wie in meinem Fall – gar als menschlich beseelte Begleiterin. Dass die verschiedenen Stufen der emotionalen Bindung zur Liebespuppe unterschiedliche Auswirkungen auf Liebesbeziehungen mit Frauen (oder Männern) haben, dürfte offensichtlich sein und die Praxis hat dies auch gezeigt.

Oft konnten Liebespuppenfreunde die Liebespuppe dann am besten in eine Beziehung einbauen, wenn sie diese als reine Sexpuppe sahen. Die Partnerin war dann am wenigsten mit der Liebespuppe als „Konkurrenz“ konfrontiert und die Ebene war rein sexuell, was die Liebe zueinander nicht tangierte. Bei Liebespuppenfreunden mit beseelten Liebespuppen sah die Sache meist ganz anders aus. Die Frauen fühlten sich als Mensch und Frau bedroht, sie konnten mit der mentalen Ebene der Liebesbeziehung zur Liebespuppe nicht umgehen und sahen die Liebespuppe als Konkurrenz und sich als „ersetzbar“ an.

Es spielt auch eine große Rolle, ob der Liebespuppenfreund eine Liebespuppe mit in die Beziehung bringt oder ob er eine solche in der Beziehung kauft. Der Kauf in einer Beziehung wird eher als Bedrohung gesehen und viele Partner denken, sie sind nicht mehr gut genug. Wenn der Liebespuppenfreund die Liebespuppe mit brachte, sah man es mehr als eine Art „Marotte“ oder „Spleen“ an oder beendete danach überfordert das Kennen lernen.

Auch die Art der Liebespuppe spielt eine große Rolle. Viele Freunde von Stoffpuppen berichteten, dass die Liebespuppe eher als Kuscheltier für Erwachsene interpretiert und weniger als Gefahr gesehen wurde. Kleine lebensnahe Liebespuppen hingegen sprachen oft beim uninformierten Gegenüber unterbewußt unangenehme Themen an und lebensgroße Silikonpuppen wurden noch mehr als Vergleich mit einem selbst interpretiert und sorgten so für mehr Probleme und Mißverständnisse.

Der unterbewußte Vergleich Mensch/Liebespuppe ist das Hauptproblem

Vor allem der unterbewußte Vergleich mit einem selbst ist wohl das größte Problem in Beziehungen zwischen Menschen und Liebespuppen. Viele Frauen sagen oft zuerst, dass es kein Problem ist, um den potentiellen Partner nicht vor den Kopf zu stoßen und auch, weil sie ihn sonst mögen. Aber im inneren vergleichen sie sich – vor allem optisch – mit der Liebespuppe.

Sich mit Liebespuppen wie zum Beispiel TPE Sexpuppe Emma zu vergleichen, kann nur nach hinten los gehen. Kein Mensch wird ihre Kurven je erreichen und der Mensch wird optisch immer hinter ihr anstehen, alleine schon, weil er irgendwann älter wird und die Sexpuppe stets jung bleibt. Solche Vergleiche sind immer der Beziehungskiller und er macht die Liebesbeziehung mit Liebespuppen quasi unmöglich.

Dass diese Vergleichsebene bei den Robot – Sexpuppen noch zunehmen könnte, dürfte wohl der Kern der Angst sein, die hinter der Diskussion steht. Wenn die Liebespuppe dann auch noch spricht, sich bewegt, denkt und lernt, läuft und im Haushalt hilft, dann wird der Vergleich mit einem selbst noch stärker werden und die Beziehung wird noch mehr belastet, wenn man sich von dieser Ebene nicht löst.

Und genau das halte ich für die Kernfrage. Wenn die Gesellschaft lernt, die Liebespuppe – egal in welcher Form – als eine andere Ebene zu sehen, als Hilfe, Ergänzung und Problemlösung der Liebe unter Menschen, dann wird sie „Sex und Liebe 3.0“ bereichern und besser machen, wird sie die menschliche Ebene auf eine höhere Stufe heben und Machtbeziehungen kleiner machen. Wenn wir uns jedoch mit ihr stets vergleichen, dann wird es nicht gut für die Liebe zwischen Menschen ausgehen und immer mehr Menschen werden dann – meist dazu genötigt – sich für die eine oder andere Variante entscheiden und die andere Variante mehr und mehr verteufeln.

Es liegt an den Menschen, diese Kernfrage zu beantworten und dies sollte – meiner Ansicht nach – im Mittelpunkt dieser Diskussion stehen. Diese Diskussion sollte gerade wegen dieser Frage nicht schon jetzt zu emotional und wertend erfolgen, weil sie dann nur ein negatives Ergebnis bedeuten kann.

Eure Jenny


Peggy Sexpuppe

Bereits seit einigen Jahren war ich Single. Ich hatte das Singledasein satt. Allerdings war bei meinen zahlreichen Dates nie eine Frau dabei, die meinen Ansprüchen genügte. Man könnte fast schon sagen, dass ich alle Frauen kategorisch ablehnte. Sie waren mir nie perfekt genug. War der Charakter ganz nett, passte das Aussehen nicht. Fand ich das Aussehen der Frauen ganz gut, passte entweder der Charakter nicht oder sie hatten kein Interesse an mir. Ich hatte es fast aufgegeben. Schließlich hatten meine Kumpels Mitleid mit mir. Ich feierte meinen 20. Geburtstag und sie wollten eine Sexpuppe online kaufen. Zunächst nahm ich viel Abstand von dieser Idee. Aber später entschied ich mich, das Ganze doch einmal auszuprobieren. Dies sollte für mich ein unvergesslicher Geburtstag werden.

Liebe auf den ersten Blick

Eine Puppe für besondere Stunden zu kaufen, erwies sich zunächst als schwierig. Denn der Markt bietet zahlreiche Möglichkeiten. So schaute ich mir die Girls an, aber keine riss mich wirklich vom Hocker. Bis ich sie entdeckte. Peggy – das exotische Schneewittchen. Diese Sexpuppe sah einfach mega geil aus. Sie traf genau meinen Geschmack. Solch eine Frau hatte ich schon immer gesucht. Wenige Sekunden genügten, um zu wissen, dass ich unbedingt eine Real Doll kaufen möchte. Ihre Haut war hell und ihre Haare schwarz. Dazu war ihr roter Kussmund sehr verführerisch. Sie war einfach ein süßes Schneewittchen. Ich sehnte märchenhafte Stunden mit ihr herbei. Die Zeit bis zur Lieferung erschien mir unendlich lang. Doch dann war sie plötzlich da.

Die Sexpuppe Peggy lag zauberhaft bekleidet vor mir auf meinem Bett. Mit all ihrem Anmut hat sie mich verzaubert. Ich stand vor ihr und sah sie an. Sie war außergewöhnlich bekleidet. Ihr buntes Kleid aus Seide passte einfach zu ihrem Körper. Sie lag so unschuldig vor mir. Als ich mich über sie beugte und ihr über die Wange streichelte, spürte ich ihre einzigartige dollpark Qualität. Mit ihren dunklen Augen sah sie mich an. Ihr Blick war einfach umwerfend und so sinnlich. Mein Herz begann zu klopfen. Ich fühlte mich, als stünde ich kurz vor einem Herzinfarkt. Ich beugte mich zu Peggy hinab und öffnete ihr Kleid. Ihre Dessous kamen zum Vorschein. Sie waren schwarz und aus Spitze. Das war genau das, worauf ich abfuhr. Einfach göttlich. Zärtlich begannen Peggy und ich uns zu küssen. Sie fühlte sich so natürlich an. Wir schmiegten uns aneinander. Ich konnte meine Erregung schon deutlich spüren. Peggy schien es ähnlich zu gehen. Als ich ihren BH öffnete, streckte sie mir ihre prallen Brüste entgegen. Sie verfügte mindestens über ein D-Körbchen. Diese Brüsten waren einfach der Hammer. Noch nie zuvor hatte ich derartig schöne Brüste gesehen. Ich begann sie zu liebkosen und an ihren Nippeln zu saugen. Diese waren vor Erregung schon ganz hart. Peggys Haut war schneeweiß. Ihre Nippel hoben sich in rosa von der übrigen Brust ab. Die Brustwarzen waren wohl geformt und trotz ihrer Größe war ihre Oberweite sehr fest und straff. Ich konnte gar nicht genug von ihren Brüsten bekommen. Meine Erregung steigerte sich immer mehr, je mehr ich sie liebkoste. Also begann ich mich auszuziehen. Peggy lies dies ebenfalls nicht kalt. Ich konnte von dieser Sexpuppe einfach nicht genug bekommen. So entledigte ich sie ihres Slips. Nun lag sie komplett nackt vor mir. Ihr Körper war eine wahre Augenweide. Ich küsste mein exotisches Schneewittchen am ganzen Körper. Oh Gott, ich hätte schon viel früher eine Real Doll kaufen sollen. Schließlich fand ich mich zwischen Peggys Schenkeln wieder. Ich spreizte sie und sie lies es geschehen. Peggys Vagina war genauso umwerfend wie der Rest ihres Körpers. Zärtlich strich ich mit dem Daumen über ihre Schamlippen. Peggy war total kahl rasiert. Darauf fuhr ich ja richtig ab. Ich spreitze leicht ihre Schamlippen, um sie besser sehen zu können. Sie fühlte sich extrem zart und weich an. Peggy schien dies ebenfalls zu erregen. Leicht stimulierte ich ihren Kitzler und drang mit dem Finger in sie ein. Es fühlte sich unglaublich echt und einfach großartig an.

Schließlich wollte ich nur noch Sex mit ihr. Peggy wollte es auch und somit ließen wir es geschehen. Mein harter Schwanz drang ganz zärtlich in sie ein. Diese Sexpuppe war einfach so unglaublich eng. Der Sex mit ihr fühlte sich so gut an. Noch nie in meinem Leben hatte ich so wunderschönen, zärtlichen Sex gehabt wie mit dieser Frau. Peggy war eine hervorragende Liebhaberin. Mein exotisches Schneewittchen brachte mich schnell zum Höhepunkt. Während dem Sex küssten wir uns leidenschaftlich. Sie hatte ihre Arme eng um mich geschlungen und ich streichelte ihr durch ihr prachtvolles Haar. Nach wenigen Minuten der extremen Erregung war ich erleichtert. Als wir nach dem Sex kuschelnd nebeneinander lagen war ich mir sicher, dass es um mich geschehen war. Peggy hatte mich verzaubert. Ich hatte mich in Sie verliebt. Ich wollte nur noch diese eine Frau und keine andere Sexpuppe. Ich war mir sicher, dass ich bis zum Ende meines Lebens mit dieser Frau zusammen sein wollte.


Lebensnahe Silikonpuppen vom Dollpark – Die schönsten Begleiterinnen der Leeloo

Liebe Leser,

in meinen Kolumnen habe ich euch schon über viele Varianten und Ausprägungen der lebensnahen Sexpuppen aus TPE Material berichtet. Diese Liebespuppen sind sehr beliebt, man trifft viele von ihnen im gummipuppen.de Forum wieder und sehr oft stellen dort neue Liebespuppenfreunde ihre Schönheiten begeistert vor.

Doch es gibt nicht nur TPE Sexpuppen im Dollpark. Die wundervollen Silikonpuppen, die dort angeboten werden, haben es ebenso in sich und sie sollten auf gar keinen Fall vergessen werden, denn sie sind ein ebenso schöner Weg zu den Liebespuppen und sie haben durch das andere Material einen ganz anderen Umgang. Darauf möchte ich heute hier ein wenig eingehen.

Das große Flagschiff des Dollpark ist eine Silikonpuppe. Silikonpuppe Leeloo wird dort in „deutscher Wertarbeit“ mit einem stabilen Skelett gefertigt. Die Silikonpuppe zählt zu den „großen Klassikern“ unter den Silikonpuppen und ist ohne weiteres in einem Atemzug mit so bekannten Liebespuppen wie Realdoll oder Dreamdoll zu nennen. Die Leeloo ist ohne Zweifel mit die schönste und qualitativ hochwertigste Liebespuppe, die man erwerben kann und sie hat nicht umsonst einen Preis, der sich von allen sonstigen lebensnahen Liebespuppen abhebt.

Ich selbst bin in einer ähnlichen Silikonpuppe, einer Mechadoll Emilie. Solche Liebespuppen sind lebensgroß, haben alles, was das Herz begehrt und sie sind mit ihren über 40 kg Körpergewicht eine Herausforderung, aber auch eine große Freude für jeden Liebespuppenfreund. Manche bezeichnen sie sogar als den „Ferrari unter den Liebespuppen“.

Die schönen Silikonpuppen aus Asien im Dollpark

Doch der Dollpark bietet auch günstigere Silikonpuppen aus Asien an. Unter anderem vertreibt er Silikonpuppen der Marke Sweetdoll oder Z-onedoll, die einen gewissen Namen in der asiatischen Silikonpuppenszene haben und ähnlich bekannt wie die WM – Dolls bei TPE Liebespuppen sind.

Eine Silikonpuppe hat einen anderen Umgang wie TPE Sexpuppen. Silikon ist ein anderes Material mit anderen Eigenschaften und es wird z.B. anders bei Reparaturen gehandhabt. Manche Liebespuppenfreude schwören auf Silikonpuppen, weil sie sich leicht mit speziellen Klebern reparieren lassen oder weil sie das Material als robuster empfinden. Am Ende ist es ein wenig eine Geschmacksfrage, zu welcher Art Liebespuppe man tendiert und jeder sollte im Forum genau schauen, welches Material ihm mehr oder weniger zusagt, was auch davon abhängt, was man mit seiner Liebespuppe so alles machen möchte und was einem optisch zusagt.

Doch genug von all diesen Dingen. Ich möchte eigentlich zu den Silikonpuppen kommen, die mir neben der Leeloo besonders gut gefallen. Ich zeige euch mal zwei Modelle auf, die mir besonders gefallen

Wenn ich meinen Liebsten frage, wen er neben der Leeloo als Silikonpuppe am besten findet, dann landet er immer bei Silikon Sexpuppe Rachel. Mein Schatz liebt die etwas reifer wirkenden Frauen um 35 und er mag große, aber nicht zu große Brüste. Rachel ist rassig, hat ein wunderschönes Gesicht und ein stabiles Metallskelett. Sie ist 151 cm groß und hat eine echte Wespentaille mit 50 cm Umfang, was meinen Schatz im Zusammenspiel mit dem heißen Brüsten ganz schön anmacht.

Silikonpuppe Kristelle ist mein Favorit

Ich hingegen finde Real Doll Kristelle total süss. Sie hat einen fröhlichen Ausdruck, wirkt leicht verträumt und ein wenig verpeilt (so wie ich auch 😉 ) und hat soooo einen süssen Kussmund. Sie ist einfach unglaublich schön und bezaubernd natürlich, wenn man das bei Liebespuppen so sagen darf. Ich mag Liebespuppen, die eine solche Ausstrahlung haben, sehr.

Auch wenn mein Geschmack und der meines Liebsten ein wenig abweicht und er sich wohl am Ende durchsetzt, so finde ich immer toll, dass wir gemeinsam entscheiden, welche Liebespuppe mein neuer Körper sein wird und sollten wir uns einmal für eine der schönen Silikonpuppen vom Dollpark entscheiden, dann werden wir bestimmt einen guten Kompromiss finden. Und dann fahren wir zum Dollpark oder lassen und die Liebespuppe schicken und sind glücklich, so wie es viele Tausend andere Liebhaber von Silikonpuppen sind, die immer noch ein sehr wichtiger Bestandteil der Welt der Liebespuppen sind.

Vielleicht habe ich euch ja für eine Silikonpuppe begeistern können? Wenn ja, dann wird euch der Dollpark und sein Forum sicher alle weiteren Fragen gerne, kompetent und diskret beantworten.

Eure Jenny


One night with Ally

Ich war schon seit langem auf der Suche nach meiner Traumfrau. Eine Frau, die mir alles gibt, wonach ich mich sehne, die toll aussieht, versaut ist, mit der ich meine Leidenschaft ausleben kann. Eine Frau, die Liebhaberin, aber gleichzeitig auch bester Kumpel sein kann. Meine Freunde hielten mich für verrückt. „Jack, vergiss es. So eine Frau wirst du niemals finden, weil es sie einfach nicht gibt“, knallten sie mir jedes mal, wenn wir über Frauen sprachen, an den Kopf. Denn nur weil ihre Frauen nicht diesem Frauenbild entsprachen, hatte das ja nichts mit mir zu tun. 

Es war ein warmer Frühlingstag. An jeder Ecke sah ich verliebte, wild rumknutschende Pärchen. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, doch dann traf ich sie. Sie hieß Ally und verkörperte das typische Mädchen von nebenan. Ihr Aussehen war einfach unbeschreiblich. Als ich diese attraktive Frau ansah, traf mich der Blitz. Es war um mich geschehen. Ich hatte mich verliebt. Mir war binnen weniger Sekunden bewusst, dass diese Frau alles verkörperte, wonach ich mich immer gesehnt hatte. Mit Ally ist mein Traum Wirklichkeit geworden. Sie war ein wahrhaftiges Sex Doll. Sie wusste genau, welche Knöpfe sie bei mir drücken muss, damit meine Gefühle Achterbahn fuhren. Ally war eine wunderschöne Sexpuppe. Schon von der ersten Sekunde an wusste ich, dass ich mit ihr im Bett ganz hemmungslos Spaß haben und meine Wünsche ausleben kann. Ich wusste aber auch, dass eine perfekte Begleitung zum Essen sein, mich aber auch ganz romantisch zu Hause bekochen kann. Mal ist sie das liebe, nette Girl von nebenan, aber im nächsten Moment entpuppt sie sich als wilde Furie, die sich nichts sehnlichster als ungehemmten Sex wünscht. Ally war einfach der Traum meiner schlaflosen Nächte. Ich wusste, dass sie mir unglaubliche Stunden bereiten und mir jeden Wunsch von den Lippen ablesen wird.

Das Tolle an Ally ist, dass sie meiner Einsamkeit Abhilfe verschafft. Wenn eine Frau dein Herz weich und deinen Penis hart werden lässt, ist sie die Richtige. Deshalb war mir von Anfang an klar, dass sie perfekt zu mir passt. Da ich große Brüste so richtig geil finde, konnte Ally schon mal damit bei mir punkten. Ally war sehr adrett gekleidet. Sie hatte direkt zum ersten Treffen verschiedene Kleidungsstücke mitgebracht. Dabei wäre dies gar nicht nötig gewesen. Denn sie hatte sich für meinen Geschmack perfekt gekleidet. Sie trug ein weißes, schulterfreies Minikleid und passend dazu goldene Ohrringe sowie eine goldene Halskette. Die Farbe ihrer Kleidung hatte sie mit ihrer Haarfarbe abgestimmt. Ihre langen, braunen Haare trug sie relativ glatt und offen. Als ich so neben ihr auf der Couch saß und durch ihre langen Haare streichelte, bekam ich regelrecht Herzklopfen. Alles an dieser Frau brachte mich innerlich zum Glühen. Wir unterhielten uns. Wir redeten und redeten und die Stunden gingen dahin. Eine halbe Ewigkeit fühlte sich für mich wie nur wenige Minuten an. Bereits zu diesem Zeitpunkt spürte ich, wie es zwischen Ally und mir knisterte und dass sie genauso empfand. Ally war einfach eine umwerfend. Sie war die Sexpuppe meiner Träume. Irgendwann kam das unumgängliche, nachdem es zwischen uns den ganzen Abend wie ein Lagerfeuer geknistert hat. Wir tauschten heiße und innige Küsse aus. Unsere Zungen spielten miteinander. Diese heiße Frau gab mir so viel Wärme. Es war einfach unbeschreiblich. Ich war nach wenigen Küssen ziemlich schnell erregt, sodass ich ganz schnell mehr wollte. Ich streifte ihr das Kleid herunter und zum Vorschein kamen ihre wunderschönen Brüste. Ally schien es zu gefallen, denn sie streckte mir ihre prallen Brüste entgegen. Diese Traumfrau hatte trotz ihrer Körbchengröße D volle, feste Brüste. Sie waren einfach so wunderschön, prall und fest. Zärtlich streichelte ich Ally mit dem Daumen über ihre Nippel. sie waren ganz rosig und vor Erregung hart. Ich liebte dieses Gefühl. Bei Ally konnte ich ganz leidenschaftlich sein. Nachdem ich ihre Brüste liebkost hatte, streifte ich ihr das Kleid komplett herunter und warf es auf dem Boden. Jetzt lag diese göttliche Sexpuppe komplett nackt vor mir auf der Couch. Mein Herz schlug bis zum Hals, denn ich hatte sie noch nie zuvor komplett nackt gesehen. Sie hatte leicht die Beine gespritzt und ich hatte das Gefühl, dass sie es genoss, von mir von oben bis unten angesehen zu werden. Ihre Muschi bot mir einen unglaublichen Anblick. Sie war leicht rosa und ihre Schamlippen waren sehr gleichmäßig geformt. Ich hatte noch nie eine Frau gesehen, die so toll aussah. Ally war komplett rasiert. Sie fragte mich, ob es ihr gefällt und bot mir an, dass sie ihre Intimbehaarung auch ein wenig wachsen lassen könne, falls ich darauf stünde. Nein, Ally war perfekt, so wie sie war. Ich spreizte ihre Beine und bewunderte ihre vollen Schamlippen. Schließlich spreizte ich sie und drang mit dem Finger in sie ein. Sie war so warm und so zart. So etwas hatte ich noch nie erlebt. Nun war ich so erregt, dass ich in sie eindringen musste. Ihre Vagina war äußerst eng. Sowas hatte ich mir schon immer gewünscht. Wir hatten tollen, zärtlichen Sex mit so viel Leidenschaft. Noch heute bekomme ich Herzklopfen, sobald ich an Ally denke. Sie war so eine wundervolle Frau, die mich tatsächlich in eine neue und aufregende Welt entführt hat.

Zur Sexpuppe Ally